kulturnews-Award Theater 2015: „Schuld und Sühne“ am Schauspielhaus Hamburg

Die erfolgreichste Theatermacherin Deutschlands bekommt einen Preis mehr: Theatertreffen-Dauergast Karin Henkel hat am Deutschen Schauspielhaus Hamburg Dostojewskis „Schuld und Sühne“ als satirisch-philosophischen Schizo-Krimi in Szene gesetzt. Mit Stars wie Lina Beckmann, Charlie Hübner und Jan-Peter Kampwirth (Foto).

Platz zwei geht an die zeitgleiche Uraufführung von Ferdinand von Schirachs Terror am Berliner Deutschen Theater und am Schauspiel Frankfurt, Platz drei an „Mutter Courage und ihre Kinder“ an den Münchner Kammerspielen, allerdings unter der alten Intendanz von Johan Simons.