Amber Run

„For a moment, I was lost“ – der Titel des zweiten Amber-Run-Albums hat eine hilflose Komponente, die auf den ersten Blick gar nicht zu der Karriere der jungen Indierockband passen will. Auftritte beim Reading-Festival nur kurz nach der Gründung? Check. Eine solide Chartplatzierung für das Debütalbum „5am“? Ebenfalls Check. Schon jetzt viele treue Fans? Versteht sich von selbst. Aber woher kommt dann die Melancholie? Vor allem von Spannungen innerhalb der Band: Schlagzeuger und Freund Felix Archer mochte die neue musikalische Richtung nicht und machte Schluss. Aber natürlich sehen Amber Run nach vorne – der Moment des Verlorenseins liegt in der Vergangenheit.

1. 11. Frankfurt
2. 11. Berlin
3. 11. Hamburg
4. 11. Köln
5. 11. München