Berliner Schatzhäuser: Kunstgewerbemuseum, Berlin

Ob Kunstgewerbemuseen noch zeitgemäß sind, wird regelmäßig gefragt – die Trennung zwischen praktisch anwendbarem Kunsthandwerk und für sich stehender Kunst erscheint heute veraltet, was die entsprechenden Museen ein wenig hilflos nach ihrer Aufgabe suchen lässt.

Einst aber war das Berliner Kunstgewerbemuseum Avantgarde: Gegründet 1867 als „Deutsches Gewerbe-Museum zu Berlin“ war es das erste Haus seiner Art in Deutschland und das dritte weltweit.

Die Ausstellung „Berliner Schatzhäuser“ zeichnet bis 29. April die Entwicklung des Museums an unterschiedlichen Standorten nach, skizziert so die veränderten Aufgaben eines Kunstgewerbemuseums – und ist entsprechend auch geeignet, Thesen zu entwickeln, wie man mit Kunstgewerbe noch im Jahr 2018 umgehen kann.