Celebrating David Bowie

„Celebrating David Bowie“ ist nicht der erste Tribut an den legendären Popstar, doch eine Konstellation wie bei dieser Show hat es in ihrer Grandiosität und Intimität so noch nicht gegeben: Mike Garson ist länger als sonst jemand mit Bowie getourt und unter anderem für das ikonische Klaviersolo auf „Aladdin Sane“ verantwortlich. Doch auch Adrian Belew und Gerry Leonard waren mit dem Künstler im Studio. Zusätzlich finden sich Special Guests ein, um Ziggy Stardust und Konsorten wieder auferstehen zu lassen – in der Vergangenheit waren Sting oder Gary Oldman darunter. Gemeinsam spielen sie die Show, die Bowie – wäre er noch am Leben – seinem Publikum schenken würde.