Übersetzungen und Lektorate für Kunst und Kultur [Kunsttipp]

Die Kunst kann viele Emotionen wecken und als eine Art der Kommunikation dienen. Sie inspiriert, dokumentiert oder regt zum Nachdenken an. Sowohl politische, sprachliche als auch kulturelle Ebenen können durch die Kunst angesprochen werden. Um künstlerische Werke auch für andere Kulturen oder Ländern zu erschließen, werden Übersetzer mit fundiertem Fachwissen benötigt. Schließlich soll das Kunstwerk auch in anderen Sprachen bestimmte Wirkungen und Zwecke erfüllen. Die Wirkung eines übersetzten Werks muss genau so greifbar und einprägsam sein wie das Original.

Kunst und Kultur als Einsatzgebiet
Übersetzungen,
Lektorate und Textkorrekturen werden besonders häufig von künstlerischen Organisationen oder Einrichtungen in Anspruch genommen. Hierbei erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen Übersetzungsdienstleister und Kunstgalerien, Museen und anderen Kulturinstitutionen. Auch der Einsatz in Kunstbuchverlagen wäre genauso wie der Einsatz als Gutachter für fremdsprachige Belletristik eine Option. Besitzt der Übersetzer einen passenden Studiengang, können auch Assistenztätigkeiten an einer Universität ausgeübt werden.
Die Liste der möglichen Einsatzgebiete lässt sich durch die Übersetzung eines Ausstellungskataloges, eines Buchmanuskripts, einer Eröffnungsrede, einem Audiotext, einem Programmheft oder
sogar einem Theaterstück beliebig erweitern.

Anforderungen an den Übersetzer
Um künstlerische oder kulturelle Werke übersetzen zu können, ist fundiertes Fachwissen gefragt. Hintergrundwissen in Bezug auf den Künstler sowie zu geschichtlichen oder kunstgeschichtlichen Hintergründen sind unabdingbar. Erlangt wird dieses Wissen in Studien wie Literatur und Sprachwissenschaften mit Studienschwerpunkt Theater, Kultur
oder Kunstgeschichte. Dieses Studium kann zu dem von einem weiteren Sprachstudium begleitet werden. Die Ausbildung soll eine besonders präzise Ausdrucksweise ermöglichen. In der Kunst ist diese mindestens genauso wichtig wie sprachliches Feingefühl. Auftraggeber erwarten sich einen Stil, in dem Bildwelten und Bedeutungsinhalt eindeutig im Vordergrund stehen.
Neben den fachlichen Anforderungen sind aber auch Teamfähigkeit und eine strukturierte und exakte Arbeitsweise. Um größere Kunstprojekte in eine Zielsprache zu übersetzen, wird meist ein größeres Team bestehend aus einem oder zwei Übersetzern, einem Lektor und eventuell auch Fachexperten gearbeitet.


Auswahl eines Fachübersetzers für Kunst und Kultur
Bei der Auswahl eines Anbieters für Übersetzungsdienste im Fachbereich Kunst und Kultur sollte vor allem auf die Schwerpunklegung geachtet werden. Denn nur wenige Anbieter trauen sich auch dieses Fachgebiet im speziellen anzupreisen. Dementsprechend sollte auf existierende Referenzen von bereits abgeschlossenen Projekten und Aufträgen geachtet werden. Sind unter den Referenzen Kunsteinrichtungen aufgelistet, sollte es ohne größeren Aufwand möglich sein in ein abgeschlossenes Projekt Einsicht zu erlangen.
Neben einer guten Kundenbetreuung muss der Dienstleister auch Fachexpertise und Projektmanagement anbieten können. Eine Qualitätssicherung durch zusätzliche Kontrolle sollte ebenfalls immer inkludiert sein.