// Künstlerportal: Malika Ayane

Platten // Review

Malika Ayane
Bewertung
Italopop
Erscheintermin 25.9.2009
Rough Trade
Medium CD
Malika Ayane


Damit sie nicht eine der vielen ungehörten Prophetinnen im eigenen Land bleibt, orientiert sich die junge Malika Ayane auf ihrem Debüt bisweilen an Songstrukturen der eher braven Sorte. Damit die Mailänderin auch im Ausland Radiochancen hat, spielte sie für die Single "Feeling Better" ganz unverhohlen das Happy-go-lucky-Ass - Jack Johnson lässt grüßen. Verübeln kann man’s ihr indes nicht, denn wie viel mehr in diesem jungen Talent steckt, zeigen kleine Balladenschnipsel wie "Blue Bird", die in weit weniger als drei Minuten eine Riesenatmosphäre aufbauen. Sie kann’s ganz zart, sie kann knödeln wie Amy Winehouse, und sie hat im eigenen Land einen ganz großen Bewunderer: Paolo Conte, der ihr den Song "Fandango" schenkte und ihrer Stimme ein ebenso schönes wie passendes Kompliment machte: dunkelorange mit dem Bukett eines seltenen, bitteren Gewürzes. (ron)





Zugabe

5 Pakete von AXE Dark Temptation & AXE Gold Temptation zu gewinnen!

Zugabe

Zehn Jazzsampler der Reihe „Magic Moments“ zu gewinnen!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



JazzNights: Cassandra Wilson

Ticketshop


kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern