// Künstlerportal: The Amplifetes

Platten // Review

The Amplifetes
Bewertung
Elektrorock
Erscheintermin 23.10.2010
Warner
Medium CD
The Amplifetes


Noch sagt der Name Henrik Jonback nicht vielen etwas. Britney Spears jedoch kann ein Liedchen von ihm singen, nämlich ihren Riesenhit "Toxic", den der Schwede gemeinsam mit seinen Landsleuten Bloodshy & Avant für sie schrieb. Nachdem letztere gerade als Elektropopact Miike Snow die Clubs aufgemischt haben, zieht nun Henrik Jonback mit seiner Band The Amplifetes nach. Und er hat den Kollegen genau zugeschaut: Das namenlose Debüt feuert seine Elektrogeschosse mit einer Lässigkeit ab, die fast schon an Arroganz grenzt. Sonst würden The Amplifetes sich auch kaum an 90er-Eurodancegesang à la Gigi D’Agostino wagen, ihn mit ein paar knarzenden Beats und grenzgenialen Popmelodien in die Tiefcooltruhe packen und daraus Monstertracks züchten wie die Singles "It’s my Life" oder "Somebody new". Damit strapazieren sie zwar manchmal die Grenze zwischen Style und Trash, aber ein bisschen Polarisierung hat Britney ja auch nie geschadet. Und hinter der brauchen The Amplifetes sich nun wirklich nicht mehr zu verstecken. (dpp)






Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



The Axis Of Awesome

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

WM-Pappkicker „Kartoni“ zu gewinnen