// Filmportal

The Machinist



Bewertung
Thriller
/2004/90 Min.

Regie
Brad Anderson
Darsteller
Christian Bale
Jennifer Jason Leigh
Michael Ironside

Start 11.11.2004
Verleih

"Who are you?", steht in großen Buchstaben auf einem Zettel, der am Kühlschrank klebt. Für den Maschinenarbeiter Trevor (Christian Bale) ist die Suche nach dem Selbst kein therapeutischer Luxus, sondern überlebenswichtige, tagtägliche Aufgabe. Sein Gedächtnis wurde von einem traumatischen Erlebnis fast ausgelöscht. Die eigene Identität findet sich nur langsam wieder über die Begegnung mit Menschen und Orten, mit denen er eine vage Erinnerungen verbindet. Doch in seiner buchstäblich selbstlosen Verfassung ist er ihnen schutzlos ausgeliefert und gerät in einige Situationen, die die Verwirrung steigern und zur Gefahr werden ... Der Film erzählt aus der Sicht des verirrten Inneren des Menschen; der Kern der Geschichte bildet sich so über Fragmente und Eindrücke. Als Zuschauer weiß man immer nur so viel wie der Protagonist selbst und ist seiner Wahrnehmung ausgeliefert, die sich bis zuletzt nicht in wahr oder falsch auflösen lässt. Realität und Bilder des Traum(a)s vermischen sich zu einer diffusen Bildebene, auf der stets ein blauer Schleier liegt. Zwar bedient sich Regisseur Anderson auch typischer Psychohorror-Elemente, am nachhaltigsten aber bleibt Bale in Erinnerung, der sich für die Rolle auf ein Existenzminimum herunterhungerte und dem psychischen Ausnahmezustand ein eindrucksvolles Gesicht verleiht. (mt)



Zugabe

Sag uns auf facebook deine Meinung und gewinne ein Singlespeed-Rad & ein Probierpaket Glacéau vitaminwater!

Ticketshop


style+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Hildegard Lernt Fliegen

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern