// Filmportal

True North



Bewertung
Drama
D/GB/IE/2006/96 Min.

Regie
Steve Hudson
Darsteller
Peter Mullan
Martin Compston
Gary Lewis

Start 22.5.2008
Verleih Alpha Medienkontor

Kann ein Regisseur von Daily Soaps wie "Verbotene Liebe" mit der ersten Riege britischer Schauspieler etwas anfangen? Er kann. Dem gebürtigen Briten Steve Hudson ist ein packendes Kinodebüt gelungen. Mitten auf der Nordsee sind Vater und Sohn mit ihrem klapprigen Fischkutter unterwegs. Als sie in Belgien einen Zwischenstopp einlegen, wird dem Juniorkäpitän Sean (Martin Compston) ein scheinbar sichereres Geschäft vorgeschlagen: Er soll eine Gruppe illegaler Einwanderer aus China im Frachtraum nach Schottland bringen und dafür 4 000 Euro kriegen. Sean geht darauf ein. Doch eine schnelle Heimkehr ist nicht möglich; ganz ohne Frischfisch an Bord droht eine Kontrolle durch die Zollbehörden. Ein Fang muss her, doch die Netze bleiben leer. Eine weitere Ausfahrt gefährdet das Leben der Flüchtlinge, eine sofortige Rückkehr bedroht die Existenz der Fischer ... Der Film wandelt sich in seinem Verlauf vom dokumentarischen Realismus mit Videobildern hin zu einem bösen Märchen. Dieser Überhöhung mag man nicht durchgängig folgen, und manche Figur gerät in die Nähe der Knallcharge. Allerdings bewahrt "True North" wie jedes Märchen seinen wahren Kern. Eine Flüchtlingskatastrophe aus der Sicht von Menschenschmugglern ist so konsequent und spannend wohl noch nie auf der Leinwand erzählt worden. (rk)



Zugabe

Zehn Jazzsampler der Reihe „Magic Moments“ zu gewinnen!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



17 Hippies

Ticketshop


kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern