// Filmportal

The Eye



Bewertung
Horrorthriller
USA/2008/98 Min.

Regie
David Moreau
Xavier Palud
Darsteller
Jessica Alba
Parker Posey
Alessandro Nivola

Start 29.5.2008
Verleih Falcom Media

Japans Filmemacher sind so etwas wie die fleißigen Ideengeber für Hollywoods Gruselexperten. Wie so viele US-Horrorfilme der jüngeren Vergangenheit, zum Beispiel die "Ring"-Reihe oder "The Grudge", ist auch "The Eye" ein massenkompatibles Remake, in diesem Fall von Oxide Pang Chungs Vorlage "Gin Gwai". Doch wie so oft bleibt der subtile Spuk auf der Strecke, wenn Amerikaner versuchen, Japaner zu sein. Dafür kann Jessica Alba am wenigsten etwas - sie spielt mit angenehm zurückhaltender Hysterie eine blinde junge Frau, die nach einer Augentransplantation wieder sehen kann. Als ihr allerdings fauchende Geister und tote Menschen erscheinen, wird ihr bewusst, dass an ihren neuen Linsen irgendwas faul sein muss. Erfahrene Horrorgucker werden ihre Augen nicht unbedingt vor diesem Film verschließen, dennoch darf man nicht auf geistreiche Suspense hoffen. Stattdessen gibt es eine Ansammlung genreüblicher Schockmomente, wenn Spiegel und Fenster zerdeppern, blasse Kinder auf dunklen Hotelfluren stehen, Tischnachbarn sich in Zombies verwandeln und das geliebte Eigenheim zur schlimmsten Geisterbahn der Welt wird. Solider Horror, vor dem sich niemand fürchten muss. (ds)




Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Rainbirds

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

WM-Pappkicker „Kartoni“ zu gewinnen