// Filmportal

Tulpan



Bewertung
Tragikomödie
D/PL/KZ/RU/CH/2008/100 Min.

Regie
Sergei Dvortsevoy
Darsteller
Ondas Besikbasov
Samal Esljamova
Askhat Kuchenchereko

Start 3.12.2009
Verleih Pandora

Liebeskrise in der Steppe Kasachstans: Ex-Matrose Bulat will Tulpan ehelichen, die einzige heiratsfähigen Frau der Steppe. Doch der gefallen seine Ohren nicht. Bulat gibt nicht auf... Wie Regisseur Sergey Dvortsevoy diese Geschichte inszeniert, ist grandios. Er setzt der unwirtlichen Einöde seines Heimatlandes ein Denkmal, indem er die Willkür der Natur in den Film integriert. Seine Schauspieler agieren mitten in einer unkontrollierbaren Schafherde, aber nicht in kurzen Einstellungen, sondern mit der Handkamera, die nonstop drauf hält, so dass man sich hinterher fragt, wie der ganze Dialog nur funktionieren konnte bei sieben Minuten ohne Schnitt. Das Gegenstück dazu sind die Szenen, in denen der Händler Boni mit seinem Traktor voller Pin-up-Girls und bei in voller Lautstärke gespieltem Boney M.-Hit "Rivers of Babylon" durch die Steppe heizt wie eine "Mad Max"-Parodie: "Tulpan" ist eine gelungene Liebeserklärung an die kasachische Steppe, die sich selbst auf die Schippe nimmt. (jw)



Zugabe

Mörderische Verlosung: Die „Morgenstern“-Hörspielserie

Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Kari Bremnes

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern