// Filmportal

Troubled Water



Bewertung
Drama
NO/2008/121 Min.

Regie
Erik Poppe
Darsteller
Sverre Valheim Hagen
Ellen Dorrit Petersen
Trine Dyrholm

Start 18.3.2010
Verleih Kool

Es sind die ganz großen Themen, die dieser Film verhandelt. Ein Jugendlicher hat den Tod eines Kindes zu verantworten, dafür saß er acht Jahre im Gefängnis. Ist seine Schuld gesühnt? Gibt es ein wahres Verzeihen und Vergeben oder auch ein Recht auf Vergeltung? Nacheinander erzählt der norwegische Regisseur Poppe seine Geschichte mal aus der Sicht des Täters Thomas (Hagen), der einen neuen Anfang als Orgelspieler in einer Kirche macht, mal aus der Perspektive der Mutter (Dyrholm) des getöteten Jungen. Schonungslos heftet sich die Kamera in Großaufnahme auf die von Unsicherheit, Angst, seelischer Zermürbung und brodelnder Wut gezeichneten Gesichter, selten erlebte man auf der Leinwand Orgelmusik so aufpeitschend und zugleich modern. "Troubled Water" konzentriert sich auf seine paar Figuren und ihre Seelenpein mit einer derartigen Intensität, dass einem bisweilen der Atem stockt. Mag sich das dramatische Finale auch etwas reißbrettartig fügen - man hat dafür zwei intensive Stunden mit Schauspielern verbracht, die um ihr Leben gespielt haben. (ascho)



Zugabe

Mörderische Verlosung: Die „Morgenstern“-Hörspielserie

Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Andreas Bourani

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

Karten für LOLAs Doppelkonzert der Weltmusik zu gewinnen!