// Filmportal

Thor





Bewertung
Comicverfilmung
USA/2011/114 Min.

Regie
Kenneth Branagh
Darsteller
Chris Hemsworth
Anthony Hopkins
Natalie Portman

Start 31.10.2013
Verleih Paramount Pictures

Wo die Shakespeare-Recken Kenneth Branagh (Regie) und Anthony Hopkins (als Odin) sind, ist gekonnte Dramatik nicht weit: Die Filmadaption des Marvel-Comic über den wegen Hochmut und Kriegeslüsternheit zur Erde verbannten Donnergott Thor (Chris Hemsworth) atmet den Gest eines Dramas des englischen Dichterfürsten: der alternde König, der jähzornige Thronfolger, der eifersüchtige jüngere Sohn, Betrug, Lügen, (Bruder-)Kampf. Alles da, nur eben mainstreamkompatibel und mit ordentlich Krachwumm. Thor, von Newcomer Hemsworth sehr physisch und präsent gespielt, lernt auf dem blauen Planeten Demut und Gemeinsinn, unterstützt von der Wissenschaftlerin Jane (Natalie Portman), während seine Erzfeinde seine Heimat attackieren. Die Kamera fliegt über das fantastische, goldglänzende Asgard, das Königreich der Götter, über surreale Landschaften und gigantische, wikingerartige Bauten, über apokalyptische Eisfelder und donnernde Schlachten und verliert doch nie das ideale Mischungsverhältnis aus Spezialeffekten und Schauspielkunst aus den Augen. Ein Brustlöser für die Blockbusterindustrie. (vs)




Zugabe

Mörderische Verlosung: Die „Morgenstern“-Hörspielserie

Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Luka Bloom

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

Karten für LOLAs Doppelkonzert der Weltmusik zu gewinnen!