// Stadtportal: Berlin

Berlin // Lido

Lido
Cuvrystr. 7
10997 Berlin

Stadtplanansicht
fon: 030/69 56 68 40
e-mail: info@lido-berlin.de
website: http://www.lido-berlin.de

Lido
Das Lido steht in Berlin-Kreuzberg und war früher mal ein Kino. In den 70ern widmete man sich dort dann der Musik und das Lido wurde zu einem der ersten Clubs, in dem Rock’n’Roll gespielt wurde. Nachdem der Club lange Zeit geschlossen war, wurde er 2006 wiedereröffnet und avancierte prompt zum Kreuzberger Szeneclub Nummer eins. Freunde von Pop, Rock, Indie und Elektro fühlen sich hier heimisch, die gemütlichen Sofas und die Retrobar machen den Club zum zweiten Wohnzimmer. Liveaufritte von namhaften Künstlern wie Maximo Park, Beatsteaks und den Sportfreunden Stiller sind dann das Tüpfelchen auf dem Lido-i.

Lido // Aktuelles Programm

    Halestorm
    Foto: MLK

    Hardrock

    Wer einen Grammy in der Kategorie Best Hard Rock/Metal Performance gewinnt, ist wohl im Metalolymp angekommen - und das mit einer Frau an der Front. Das junge Quartett spielt bis zu 250 Konzerte im Jahr, stets kraftvoll, herausfordernd und drückend. Mit ihrem Album "The strange Case of ..." beweisen Halestorm große Stilvielfalt und steigen mit poporientierten Klavierballaden sowie mit krachenden Metalnummern gleichermaßen in den Ring.


    Uhr // Lido // Berlin

    Andrea Schroeder
    Foto: Dixie Schmiedle

    Singer/Songwriter

    Verrucht und verraucht säuselt Andrea Schroeder mit "Helden" ihre Interpretation des Bowie-Hits ins Mikrofon. Auf ihrem Zweitwerk "Where the wild Oceans end" erzählt die Berlinerin feinsinnig instrumentiert und in sinnlichen Bildern morbide Geschichten von der Großstadt. Ihre Songs changieren zwischen Folk, Chanson und Kunstlied; ihre raue Stimme beschwört indes den Geist von Nico und Marlene Dietrich.


    Uhr // Lido // Berlin

    Phantogram
    Foto: FKP Scorpio

    Elektrorock

    In beinahe vollkommener Isolation werkeln die Schulfreunde Sarah Barthel und Josh Carter an ihrem Werk, doch erreichen sie als Phantogram trotzdem die ganze Welt. Seit 2007 geht das New Yorker Duo musikalisch gemeinsame Wege, entwickelt seinen Sound irgendwo zwischen Indierock, HipHop, Shoegaze, Synthpop, Soul und Elektro ständig weiter - und bietet gleichermaßen Songs für den Club, das heimische Sofa und die Livebühne an.


    Uhr // Lido // Berlin

    Dum Dum Girls
    Foto: Hamburg Konzerte

    Indiepop

    Schwarze Lederklamotten, Miniröcke, dunkles Haar, leicht gelangweilter Gesichtsausdruck: Die Attitüde der Dum Dum Girls stimmt schon mal. Ihr Sound zwischen Indie-, Dream- und Noisepop mit einem Hauch Shoegaze macht die Damen aus L.A. endgültig zur coolen Frauenband. Einflüsse von The Velvet Underground bis hin zu den Ramones sind nicht zu überhören. "Too true" überzeugt mit treibenden Rhythmen und Dee Dees (Foto) laszivem Gesang.


    Uhr // Lido // Berlin

    Ayo
    Foto: Kate Barry

    Urban Soul

    Ayo hat die Musik zu ihrem Medium auserkoren, um Grenzen ganz egal welcher Art zu überwinden. Nicht erst mit ihrem vierten Album löst die deutsch-nigerianische Singer/Songwriterin ihr "Ticket to the World": Die raue, samtige Stimme geht spätestens seit ihrem Durchbruchsong "Down on my Knees" tief unter die Haut. Inspiriert von ihren Reisen, mixt sie Soul, Funk, Folk und Reggae zu lebensbejahenden Songs mit eigener Handschrift.


    Uhr // Lido // Berlin

    Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen
    Foto: Martin Morris

    Soulpop

    Die Ex-Superpunk-Mitglieder sowie der ehemalige Blumfeld-Musiker André Rattay haben es wieder getan: Mit "Alle Ampeln auf Gelb" erscheint das zweite Album der Liga der gewöhnlichen Gentlemen. Seiner Mischung aus Punk, Pop, Rock und Northern Soul bleibt das Beatquintett treu, hier und da ein wenig Disco frischt den Sound auf. Mächtig orchestriert mit Gitarre, Banjo, Trompete und Synthies ist mit dieser Sommerplatte Spielfreude und gute Laune programmiert.


    Uhr // Lido // Berlin

  • kulturnews präsentiert

    Uhr // Pop/Rock // Lido // Berlin


Zugabe

Sag uns auf facebook deine Meinung und gewinne ein Singlespeed-Rad & ein Probierpaket Glacéau vitaminwater!

Ticketshop


style+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Michael Bolton

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern