// Stadtportal: Berlin

Berlin // Heimathafen Neukölln

Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin

Heimathafen Neukölln // Aktuelles Programm

    The Staves
    Foto: Rebecca Miller

    Folk

    Das Schwestertrio The Staves beweist, dass die Attribute "ehrlich" und "persönlich" noch mehr sein können als Marketingschlagworte. Unlängst auf ihrer aktuellen LP "Dead & born & grown", auf der die Waliserinnen mit mehrstimmigem Gesang und zarten Gitarrenkompositionen aufwarten. Nicht nur Liebhaber von etwa Feist oder Bon Iver werden sich der Wärme und Intimität von The Staves kaum entziehen können.


    Uhr // Heimathafen Neukölln // Berlin

    Joshua Radin
    Foto: FKP Scorpio

    Folkpop

    Die Liste der amerikanischen TV-Serien, in denen Joshua Radins Songs gespielt werden, reicht von "Scrubs" über "Grey's Anatomy" bis "Dr. House" und noch weiter. Besonders passend fügen sich die Radins Kreationen in Szenen mit Liebesgeständnissen, Seitensprüngen, todkranken Patienten ... Eigentlich funktionieren sie überall dort, wo große Gefühle im Spiel sind. Genau darin liegt nämlich die Gabe des US-amerikanischen Sängers und Autors: süße Folkpopmelodien, die stark innerlich, doch nie zu schwer sind.


    Uhr // Heimathafen Neukölln // Berlin

    Teitur
    Foto: Paw Gissel

    Singer/Songwriter

    Irgendwo im Nordatlantik zwischen Norwegen und Island liegen die dänischen Färöer-Inseln - ein einsamer Ort von melancholischer Schönheit, den Teitur Lassen seine Heimat nennt. Zwar lebt der Singer/Songwriter mittlerweile im Londoner Großstadtdschungel, doch seine Songs durchdringt noch immer jene Sehnsucht, die, umrahmt von leisen Gitarren und pathosfreien Streichern, wesentlich den Sound des blassen Insulaners prägt.


    Uhr // Heimathafen Neukölln // Berlin

    Sophie Hunger
    Foto: Prime Tours

    Singer/Songwriter

    Die Singer/Songwriterin Sophie Hunger könnte ein Weltstar sein, will es aber nicht - und wird dadurch noch bewundernswerter. Doch, so bescheiden die Schweizerin auch sein mag, ihr einzigartiger Mix aus Jazz, Pop und Folk zieht weite Kreise und darf völlig zu Recht im großen Stil zelebriert werden, wie etwa während der Sophie Hunger Festspiele 2013 in Berlin.


    Uhr // Heimathafen Neukölln // Berlin

    Laura Marling
    Foto: Ribbon Music

    Folkpop

    Auch eine Jungmeisterin des zeitlos schönen Akustikfolks verspürt mitunter den Drang, sich zu verändern. So griff Laura Marling für ihr fünftes Album "Short Movie" zur elektrischen Gitarre, und siehe da: Auch die harmoniert mit dem bezaubernden, doch nie harmlos klingenden Gesang der Britin. Inspiration für den neuen Sound fand Marling in Los Angeles, wo sie zweieinhalb Jahre lebte und etwas völlig Neues erlebte: Einsamkeit in einer Millionenstadt.


    Uhr // Heimathafen Neukölln // Berlin

  • kulturnews präsentiert

    Uhr // Pop/Rock // Heimathafen Neukölln // Berlin


Styletipp

25 Jahre GEL-LYTE III – das HIGH VOLTAGE Pack von Asics

Zugabe

BBQ-Soßen-Sets von Jack Daniel’s zu gewinnen!

kulturnews // präsentiert



The Staves

Ticketshop


Zugabe

Karten für das Hamburg Dungeon zu gewinnen

Zugabe

Tickets für Novo Amor in der Prinzenbar zu gewinnen

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern