// Stadtportal: Hamburg

Hamburg // Uebel & Gefährlich

Uebel & Gefährlich
Feldstrasse 66
20359 Hamburg

Stadtplanansicht

Uebel & Gefährlich
Das Uebel&Gefährlich befindet sich in einem alten, riesengroßen Luftschutzbunker aus dem 2. Weltkrieg, direkt an der U-Bahn-Station Feldstraße. Es ist nicht nur einer der angesagtesten Clubs Hamburgs, sondern in erster Linie ein absolutes Muss für jeden Fan von guten Konzerten. Wenn man sportlich genug ist, nimmt man den Aufstieg ins Uebel&Gefährlich über die beeindruckend lange Wendeltreppe. Wer seine Energie lieber zum Feiern und Tanzen aufbewahren will, kann natürlich auch den Aufzug mit eigenem Liftboy nehmen. Im Turmzimmer des Clubs finden kleinere Konzerte statt und im großen Ballsaal können Bands vor bis zu 800 Gästen spielen. Eine authentische, energiegeladene Stimmung ist ebenso Markenzeichen des Uebel&Gefährlich wie unvergessene Konzerte und lange durchtanzte Nächte.

Uebel & Gefährlich // Aktuelles Programm

    Mark Lanegan
    Foto: Steve Gullick

    Songwriterblues

    Mark Lanegan ist kürzlich 50 geworden, aber im Gegensatz zu seinen herumgereichten und medial ausgeschlachteten Kollegen ist der bisweilen düstere Bluesbarde nach wie vor Objekt einer nahezu kultischen Verehrung. Man sammelt eben kundige Musikfans, wenn man bei Bands wie den Screaming Trees oder Queens Of The Stone Age mitmischt. "Has God seen my Shadow?" hieß seine Best-of-Platte - man weiß es nicht, aber er hat sicher bereits eine von Lanegans Shows gesehen.


    Uhr // Uebel & Gefährlich // Hamburg

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Uebel & Gefährlich // Hamburg

  • Tonbandgerät
    Foto: Alex Bach

    Deutschpop

    Mit ihrer jugendlich-unschuldigen Art hat die Hamburger Band Tonbandgerät sowohl etliche Fans als auch die Jury des New Music Award 2012 für sich gewonnen. Nach einem Marathon von 150 Konzerten und Festivals kündigt die Single "Alles geht" nun das zweite Album des Quartetts an und verspricht einen neuen Schwung luftiger Popsongs, die doch stets einen Hauch bittersüßer Schwere in sich tragen.


    Uhr // Uebel & Gefährlich // Hamburg

    Ella Eyre
    Foto: KBK

    Soulpop

    In der Kategorie Volumen beeindruckt die Newcomerin Ella Eyre gleich in zweierlei Hinsicht: auf den ersten Blick mit ihrer Haarpracht, auf den ersten Ton mit ihrer reifen Soulstimme. Doch erst in Kombination mit wattierten R’n’B-Beats, hippen Outfits und selbstbewusster Bühnenpräsenz ist das Powerpaket der Brit-Award-prämierten 20- Jährigen komplett - ein klarer Fall für das Women of the World Festival, wo Eyre bei ihrem Frankfurt-Termin aufspielen wird.


    Uhr // Uebel & Gefährlich // Hamburg


Zugabe

Logentickets für Jan Delay in Kiel zu gewinnen

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Jeden Tag Silvester

Ticketshop


Zugabe

Karten für Lesung mit Dennis Gastmann in der Lola zu gewinnen!

Zugabe

Karten für Anna F.-Konzert in Hamburg zu gewinnen

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern