// Stadtportal: Köln

Köln // Comedia

Comedia
Vondelstraße 4-8
50677 Köln

Stadtplanansicht
fon: 0221-88 87 72 22
website: http://www.comedia-koeln.de

Comedia
Im Jahr 2009 nahm das COMEDIA Theater in der ehemaligen "Feuerwache Süd" den Vorstellungsbetrieb auf - und präsentiert seitdem Eigenproduktionen in den Bereichen Kindertheater und Junges Theater, hochkarätige Gastspiele aus Kabarett & Comedy sowie Theater, Tanz und Konzerte für junges wie erwachsenes Publikum. Im historischen Teil des Gebäudekomplexes, der denkmalgeschützten "Wagenhalle", ist ein Gastronomiebetrieb untergebracht, der durch großzügige, weiträumige und helle Ausstattung besticht.

Comedia // Aktuelles Programm

    Moritz Netenjakob:
    Foto: www.moritz-netenjacob.de

    Kabarett

    Er hat schon für "Stromberg", "Pastewka" und "Dr. Psycho" geschrieben. Doch am liebsten schreibt Moritz Netenjakob in eigener Sache. In seinem neuem Buch "Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus" will uns der Kölner Comedian über die Befindlichkeit der Deutschen in Bezug auf ihre Gefühle aufklären. Leider traut er sich nicht zu, mit der szenischen Handlung und den absurd-komischen Dialogen, die er immer wieder liefert, zu überzeugen. Deshalb erklärt uns der Schöpfer solch schöner Figuren wie Heiner Spratz und Bertolt auch immer wieder, wieso sie dieses und jenes sagen, tun und natürlich: verbocken. Und dennoch, Moritz Netenjakob, erzähl auf deiner Lesetour nur die Geschichten, nicht den Überbau!


    Uhr // Comedia // Köln

    Nico Semsrott:
    Foto: Fabian Stürtz

    Kabarett

    "Die Depression" sagte Nico Semsrott mal in einem Interview mit der Zeitschrift uMag über die Grundausrichtung seiner Bühnenfigur, "ist repräsentativ für meine Generation. Das Resignative der Figur ist genau das, was ich spüre, wenn ich mit Gleichaltrigen spreche." Mit dieser Haltung geht der Hamburger auch in sein erstes abendfüllendes Programm. Semsrott kommt vom Poetry Slam, so wie viele. Nicht viele aber schaffen es, mit einem solchen Depriprogramm derart gut zu unterhalten und dabei auch noch gesellschaftskritisch auf der Höhe der Zeit zu sein.


    Uhr // Comedia // Köln

    Wilfried Schmickler:
    Foto: www.wilfriedschmickler.de

    Kabarett

    Der "Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten" (Laudatio Prix Pantheon 2007) vollstreckt jetzt im Rahmen seines neuen Programms und macht mal wieder vor niemandem Halt. Nicht vor den Großen der Wirtschaft und der Politik, ebenso wenig vor den Kleinen, vor allem nicht vor den Kleingeistigen. Seine Pointen treffen punktgenau und sind, bei aller Bosheit, fast immer auch komisch. Ähnlich wie beim ganz Großen der Zunft, Georg Schramm, ist ganau dies die Leistung Schmicklers, denn in Wirklichkeit meint er jedes Wort verdammt ernst.


    Uhr // Comedia // Köln

    Wilfried Schmickler:
    Foto: www.wilfriedschmickler.de

    Kabarett

    Der "Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten" (Laudatio Prix Pantheon 2007) vollstreckt jetzt im Rahmen seines neuen Programms und macht mal wieder vor niemandem Halt. Nicht vor den Großen der Wirtschaft und der Politik, ebenso wenig vor den Kleinen, vor allem nicht vor den Kleingeistigen. Seine Pointen treffen punktgenau und sind, bei aller Bosheit, fast immer auch komisch. Ähnlich wie beim ganz Großen der Zunft, Georg Schramm, ist ganau dies die Leistung Schmicklers, denn in Wirklichkeit meint er jedes Wort verdammt ernst.


    Uhr // Comedia // Köln

    Django Asül:
    Foto: mediaPool

    Kabarett

    Einer Initiative des damaligen Staatsministers und Leiters der Bayerischen Staatskanzlei, Erwin Huber, ist es zu verdanken, dass Django Asül seit 2004 ganz offiziell den Titel "Botschafter von Niederbayern" tragen darf. Seinen türkischen Pass hat er 2011 abgegeben, und nun sucht der gelernte Bankkaufmann und Tennislehrer bereits mit seinem fünften Bühnenprogramm die Republik heim. Darin hinterfragt Django Asül einfach mal alles, was das demokratische Selbstverständnis in Europa ausmacht. Er beginnt im Privaten, wechselt zum großen Ganzen und kommt schließlich bei sich selbst an. Letztendlich folgert er, dass es so nicht weitergehen kann. Mit gar nichts. Es braucht einen Paradigmenwechsel. Wie weit dieser gehen muss, ist aber auch ihm ungewiss. Reicht es, wenn man weniger arbeitet und noch weniger Auto fährt? Oder muss man sein Interesse an Mitmenschen auch dadurch zeigen, dass man ihnen permanent auf den Keks geht?


    Uhr // Comedia // Köln

    Gernot Hassknecht:
    Foto: www.hajoheist.de

    Satire und Polemik

    "Sich aufregen kann man nicht den Amateuren überlassen", sagt Gernot Hassknecht sich und regt sich jeden Freitagabend für die ZDF-Satiresendung "heute-show" über irgendein neues blödes Thema auf. Zuletzt kotzte er nach dem dritten Zitat aus Karl-Theodor zu Guttenbergs neuem Buch "Vorerst gescheitert" ins Buch rein und knallte es zu, dass die grünen Brocken nur so spritzten. Und weil seine Hasstiraden, die regelmäßig abgebrochen und vom ZDF-Störbild abgelöst werden müssen, beim Publikum so gut ankommen, hat Hajo Heist seine Figur Gernot Hassknecht jetzt auch auf Reisen geschickt. "Das Hassknecht-Prinzip. In zwölf Schritten zum Choleriker" heißt das abendfüllende Programm, wobei der Kenner sich fragt: wieso zwölf gottverdammte Schritte? Das macht der Hassknecht doch in einem!


    Uhr // Comedia // Köln

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Comedia // Köln

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Comedia // Köln

  • Florian Schroeder:
    Foto: Frank Eidel

    Kabarett

    Was Soziologe und Systemtheoretiker Niklas Luhmann mal die Reduzierung von Komplexität nannte und jedem von uns abverlangte, das erledigt im Zeitalter des Overkills an Komplexität ein Kabarettist. "Entscheidet euch!" ruft uns Florian Schroeder angesichts seines neuen Programms entgegen und hat gleich Vorschläge zur Hand. Zu Hause bleiben oder ausgehen? Kein Problem: Schroeder dekliniert für uns die Situation durch und trifft die Entscheidung. Oder ist sie schon gefallen? Schließlich sitzen wir gerade bei Schroeder in der Vorstellung! Ach was, zu kompliziert, nächste Frage: Mieten oder kaufen? Auch kein Problem, sagt Schroeder, Hauptsache, wir entscheiden uns, bevor wir uns zu sehr kundig gemacht haben, denn: Zu viele Optionen und zu viel Wissen legen uns nur lahm. Schroeder lehrt uns den Mut zur Wissenslücke und zur Entscheidung aus dem hohlen Bauch heraus. Hingehen? Aber ja doch, nicht lange überlegen!


    Uhr // Comedia // Köln

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Comedia // Köln

  • Nessi Tausendschön:
    Foto: Uwe Würzburger

    Kabarett

    Ob in ihren Texten oder gemeinsam mit Multiinstrumentalist William Mackenzie (Gitarre, Banjo, Slide und Drums) in ihren Songs: Diesmal geht es der Kabarettistin Nessi Tausendschön ums Vergessen. Genauer gesagt: um das Beneidenswerte daran, vergessen zu können. Darum, dass wir medial nur noch überleben können, weil wir unseren Spamfilter rigoros hochgefahren haben. Natürlich dürfen wir nicht alles vergessen, es gibt ja noch wichtige Dinge im Leben. Und um die kümmert sich die Tausendschön in ihrem aktuellen Programm. In ihrem gewohnten Hang zur Emotionalität geht sie dabei bis hin zur Sinnsuche - stellvertretend für uns alle.


    Uhr // Comedia // Köln

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Comedia // Köln

  • Nessi Tausendschön:
    Foto: Uwe Würzburger

    Kabarett

    Ob in ihren Texten oder gemeinsam mit Multiinstrumentalist William Mackenzie (Gitarre, Banjo, Slide und Drums) in ihren Songs: Diesmal geht es der Kabarettistin Nessi Tausendschön ums Vergessen. Genauer gesagt: um das Beneidenswerte daran, vergessen zu können. Darum, dass wir medial nur noch überleben können, weil wir unseren Spamfilter rigoros hochgefahren haben. Natürlich dürfen wir nicht alles vergessen, es gibt ja noch wichtige Dinge im Leben. Und um die kümmert sich die Tausendschön in ihrem aktuellen Programm. In ihrem gewohnten Hang zur Emotionalität geht sie dabei bis hin zur Sinnsuche - stellvertretend für uns alle.


    Uhr // Comedia // Köln


Zugabe

Denken Sie groß: Deichkind hautnah bei den Telekom Street Gigs

Zugabe

BBQ-Soßen-Sets von Jack Daniel’s zu gewinnen!

Zugabe

„Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek“ von David Whitehouse zu gewinnen

kulturnews // präsentiert



Kraftklub

Ticketshop


Zugabe

JULI Tourtickets zu gewinnen

Zugabe

Londoner Livesensation Lola Colt in Hamburg – Tickets zu gewinnen!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern