// Stadtportal: Köln

Köln // Gebäude 9

Gebäude 9
Deutz-Mühlheimerstr. 127-129
51063 Köln

Stadtplanansicht
fon: 0221/58919414
website: http://www.gebaeude9.de

Gebäude 9
Das Gebäude 9 befindet sich in der Nähe des Messegeländes im Stadtteil Köln-Deutz und ist eine beliebte Adresse für alle Drum’n'Bass-Fans. Wenn "Basswerk" angesagt ist, nehmen die Tanzjünger auch mal die nicht so einfache Anreise auf sich. Das Programm des Gebäude 9 ist aber keinesfalls auf nur diese eine Musikrichtung beschränkt: Regelmäßig finden dort Konzerte von bekannten Indiebands statt sowie Partys. Zum Beispiel der orientalisch angehauchte "Balkanexpress" oder das poppige "Miau!" zeigen, wie vielfältig es im Gebäude 9 zugeht. Ein Ort, an dem man einmal gewesen sein sollte. © Foto: Pablo Geller

Gebäude 9 // Aktuelles Programm

    Mark Forster
    Foto: Robert Winter

    Deutschpop

    Manchmal muss man eben erst ein Studium abbrechen, als Sidekick von Kurt Krömer rumblödeln und den Jakobsweg marschieren, ehe man sich traut, seine Brötchen als Vollzeitkünstler zu verdienen. Bei Mark Forster hat es jedenfalls funktioniert: Die von Alltagssituationen inspirierten Deutschpopsongs, die der Wahlberliner mühelos aus dem Ärmel schüttelt, sind aus dem Radio kaum noch wegzudenken.


    Uhr // Gebäude 9 // Köln

    Hagen Stoll & The Ruffcats
    Foto: Marcel Hotze

    Bluesrock

    Auf der Lesereise hatte Hagen Stoll letztes Jahr seinen Bestseller im Gepäck - und viel zu erzählen aus seinem bewegten Leben als Sprayer, Rapper und Kleinganove. Um sein erstes Soloalbum "Talismann" zu präsentieren, holt er sich nun The Ruffcats mit ins Boot. Tief ins Gedächtnis brennt sich die markige Stimme, die von Vergangenem und Alltäglichem singt; die Backingband wartet indes mit Bläsersektion und Perkussion auf. Er steht dem Haudegen-Sänger gut, dieser entspannte Bluesrock.


    Uhr // Gebäude 9 // Köln

  • Uhr // Kabarett/Comedy // Gebäude 9 // Köln

  • Lamb
    Foto: Beats International

    TripHop

    Manchester gilt als Fabrik für erfolgreiche Indieacts. Einer davon ist das TripHop-Duo Lamb, das 1996 von der Sängerin Louise Rhodes und dem Keyboarder und Perkussionisten Andy Barlow gegründet wurde. Schnell bewiesen die beiden mit ihrem Mix aus elektronischen Klangexperimenten und betörendem Gesang, dass sie es durchaus mit den Genreveteranen Portishead aufnehmen können. Mit Album Nummer sechs, "Backspace unwind", geht’s nun auf Europatour.


    Uhr // Gebäude 9 // Köln


Zugabe

Mörderische Verlosung: Die „Morgenstern“-Hörspielserie

Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Entombed A.D.

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

Karten für LOLAs Doppelkonzert der Weltmusik zu gewinnen!