// Stadtportal: Köln

Köln // Gloria

Gloria
Apostelnstraße 11
50667 Köln

Stadtplanansicht
fon: 0221 / 660 630
e-mail: info@gloria-theater.com
website: http://www.gloria-theater.com

Gloria
Was Mitte der 50er als Premierenkino anfing, ist heute Herberge für Konzerte, Partys, Comedy und Theater. Das Gloria im Zentrum Kölns hat für jede kulturelle oder musikalische Vorliebe etwas zu bieten: Auf der Bühne standen schon Künstler wie Simply Red, Fettes Brot und Gogol Bordello. Komiker wie Ralf Schmitz, Ingolf Lück und Cindy aus Marzahn geben sich hier die Klinke in die Hand und sorgen für schmerzende Lachmuskeln. Wer lieber tanzen geht, kann im Gloria live dabei sein, wenn Stars wie Moby und Turntablerocker die Plattenteller drehen. © Foto: Danny Frede

Gloria // Aktuelles Programm

    Death From Above 1979
    Foto: FKP Scorpio

    Indierock

    Opulenz ist nichts für Death From Above 1979. Ein Bass, ein Schlagzeug und eine Handvoll Effekte - mehr benötigt das kanadische Duo nicht, um mit seinem Mix aus Dancepunk und rauem Alternative Rock Konzerte zu Abrisspartys ausarten zu lassen. Fans hatten jüngst gleich drei Gründe zur Freude: Zunächst mal die Bandreunion, dann das neue Album "The physical World" und nun schließlich zusätzliche Liveshows in unseren Gefilden.


    Uhr // Gloria // Köln

    William Fitzsimmons
    Foto: Groenland/Rough Trade

    Singer/Songwriter

    Als Kind blinder Eltern hat William Fitzsimmons schon früh gelernt, durch Klang zu kommunizieren. Musikalisch sozialisiert mit James Taylor, Joni Mitchell und Leonard Cohen, präsentiert der Singer/Songwriter derzeit sein mittlerweile sechstes Album. "Lions" reflektiert seine persönliche Entwicklung und Neugestaltung. Auf den markanten Bartwuchs sollte man den Folkmusiker mit dem zarten Schmelz in der Stimme schon lange nicht mehr reduzieren.


    Uhr // Gloria // Köln

    Tina Dico
    Foto: Mathilde Schmidt

    Singer/Songwriter

    Sie ist zwar schon eine bekannte Hausnummer, was intime Konzerte angeht, aber das hat Tina Dico in Deutschland noch nie gemacht: ganz alleine die Bühne mit ihrer Gitarre betreten und rein akustisch gespielt. Die 37-jährige Dänin versteht es, ihren Popsongs so neue Facetten zu entlocken, nur eben auf noch leisere und intimere Art. Passenderweise lautet der Titel ihres aktuellen Albums auch "Whispers".


    Uhr // Gloria // Köln

    Rick Kavanian:
    Foto: Manfred Baumann

    Comedy

    Das neue Programm soll Rick Kavanian - wenn man diesem Schelm überhaupt trauen darf - zurück zu sich selbst führen. Begründung: Er sei jetzt 44, da müsse man schon mal den Pfad der Unterhaltung verlassen und im Keller nachschauen, wo denn der Sinn des Lebens sei bzw. der rote Faden. Wie, Sie glauben das nicht? Also: Dann müssen Sie schon selbst ins neue Programm "Offroad" sehen und sich davon überzeugen, dass Rick Kavanian uns nur an der Nase rumführt und in Wirklichkeit das tut, was er immer getan hat: beste Stand-up-Comedy. Ob Dimitri Stoupakis mit dabei sein wird oder Lord Jens Maul, wollte Kavanian im Vorfeld nicht verraten. Die Rechte für die Charaktere, so der Comedian, lägen schließlich bei Bully Herbig.


    Uhr // Gloria // Köln


Zugabe

Mit V+ auf Holi-Farbrauschtour

Festivaltipp

Lollapalooza-Festival


kulturnews // präsentiert



Hazmat Modine

Ticketshop


Zugabe

„Knack den Krebs“: Tickets für die Prinzenbar zu gewinnen

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern