// Stadtportal: Köln

Köln // Live Music Hall

Live Music Hall
Lichtstr. 30
50825 Köln

Stadtplanansicht
fon: 0221 - 954 299 10
e-mail: kontakt@livemusichall.de
website: http://www.livemusichall.de

Live Music Hall
Die Live Music Hall, von den Kölnern auch schlicht LMH oder Live genannt, ist aus einer alten Werkshalle entstanden, die 1990 zur Konzert- und Partylocation umgebaut wurde. Die Live Music Hall liegt in einem ehemaligen Industriegebiet in Köln-Ehrenfeld und fasst etwas 2000 bis 2500 Personen. In der großen Halle, dem "Ground Floor" finden größere Partys und Konzertveranstaltungen statt, der kleinere "First Floor" hingegen bringt ein in wechselndes alternatives Musikangebot. Insgesamt bedient die Live Music Hall ein großes Musikspektrum, was sich auch in der bunten Zusammensetzung des Publikums niederschlägt - das sich übrigens auch gern im gemütlichen Biergarten trifft.

Live Music Hall // Aktuelles Programm

    D-A-D
    Foto: A.S.S. Concerts

    Melodicrock

    Als Flaggschiff des dänischen Rock gehören D-A-D fast schon zum Inventar des renommierten Roskilde Festivals. Nach drei Dekaden Bandgeschichte sitzen die Texte bei den verschwitzten Fans ebenso sicher wie bei der Band. Zum Jubiläum besinnen sich die Melodic-Rocker aus dem Norden auf die brotlosen Anfangszeiten und beehren mit Best-of-CD und Special Guest Hong Faux die kleineren Clubs. Ganz intim - so wie damals.


    Uhr // Live Music Hall // Köln

    The Queen Extravaganza
    Foto: MCT Agentur

    Tributeshow

    Mit einer spektakulären Tributeshow huldigen The Queen Extravaganza mit über 20 Klassikern wie "Bohemian Rhapsody" oder "Under Pressure", seltenen Videos und aufwendigen Effekten der Band um den viel zu früh verstorbenen Freddy Mercury. Clou: Die Masterminds hinter dem Projekt sind die echten Queen-Musiker Brian May und Roger Taylor - und sie garantieren ein königliches Rockfest.


    Uhr // Live Music Hall // Köln

    Manic Street Preachers
    Foto: Alex Lake

    Britrock

    Noch heute gilt das Verschwinden des Gitarristen Richey Edwards 1995 als eines der größten Rätsel der Popgeschichte. Die verbliebenenen drei Schulfreunde aus Wales haben weitergemacht und als Manic Street Preachers die britische Rockmusik nachhaltig geprägt. Die in hinreißende Melodien verpackten, politisch engagierten Texte hört man auch auf dem mittlerweile elften Album "Rewind the Film", wenngleich der Sound inzwischen etwas ruhiger und akustischer daherkommt.


    Uhr // Live Music Hall // Köln

    Bernhoft
    Foto: Neuland Concerts

    Soulpop

    Wenn der Multiinstrumentalist Bernhoft sich eine komplette Band inklusive Bachgroundvocals und Gitarrensoli zusammenloopt, will man vor lauter Skepsis hinter der Bühne nach den restlichen Musikern suchen. Fehlanzeige. Pop, Soul und Folkrock verschmelzen in Jarle Bernhofts Tracks zu einem ganz eigenen, gut gelaunten Genremix. Klar, dass der kreative Norweger seinen Status als Geheimtipp früher oder später verlieren musste.


    Uhr // Live Music Hall // Köln


Zugabe

Sag uns auf facebook deine Meinung und gewinne ein Singlespeed-Rad & ein Probierpaket Glacéau vitaminwater!

Ticketshop


style+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



D-A-D

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern