// Stadtportal: Köln

Köln // Studio 672

Studio 672
Venloer Str. 40
50672 Köln
fon: 0221-95 29 94-30
website: http://www.stadtgarten.de/Studio.htm

Parties und Konzerte im Keller des Stadtgarten. Trendy!

Studio 672 // Aktuelles Programm

    Joco
    Foto: Benedikt Schnermann

    Pop

    Man darf Joco getrost als Sensation des Jahres bezeichnen. Schon bevor das Debütalbum "Horizon" im Juni erschien, waren die Schwestern Josepha und Cosima Musikinteressierten längst keine Unbekannten mehr - schließlich hatten die in Ostfriesland aufgewachsenen Wahlhamburgerinnen die Zuhörer schon auf zahlreichen Konzerten mit versponnenen, minimalistischen Songschönheiten verzaubert.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Becca Stevens
    Foto: Landstreicher Booking

    Jazz

    Indierock, Folk, R’n’B, westafrikanische Musik: Becca Stevens pflückt sich Inspiration, wo immer sie sie findet - und vereint sie mit ihrer Band im Jazz. Dazu zählen eigenwillige Cover wie das von Ushers "You make me wanna ..." und Steve Winwoods "Higher Love" ebenso wie Eigenkompositionen. "Ich mag es, die Songs anderer Leute zu arrangieren", sagt Stevens. "Es ist wie ein Kurzurlaub von meiner eigenen Geschichte."


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Chloe Charles
    Foto: Starkult

    Soulfolk

    Die Kanadierin Chloe Charles hat es einem nicht leicht gemacht mit ihrem 2012er-Debüt "Break the Balance", weil sie eben genau das tat, was der Titel versprach: nichts ausbalancieren, sondern Extreme ausloten, von Pop über Folk und Soul bis zu Jazz und Chanson. Das war schön, verführerisch und ein bisschen verstörend. Man darf also gespannt sein auf ihr zweites Album, dass kurz vor der Tour erscheint - und unter anderem einen Song namens "Take me naked" enthält.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Delta Rae
    Foto: Warner Music

    Pop

    Bluesrock, Country und Folk: Wer beim Namen der 2009 in North Carolina gegründeten Band gleich mal in diese Richtung denkt, liegt nicht falsch. Aber die Geschwister Ian, Eric und Brittany Hölljes und ihre drei Mitstreiter Grant Emerson, Elizabeth Hopkins und Mike McKee haben noch mehr in petto: Auf ihrem aktuellen zweiten Album "After it all" bringen sie auch Pop, HipHop und musicalreife Theatralik unter.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Matteo Capreoli
    Foto: Selective Artists

    Freakfolksoul

    Matteo Capreoli vereint Reggae, Soul, Singer/Songwriter und elektronische Einflüsse und zieht mit diesem Stilmix durchs Land. "Freakfolksoul" nennt er den Mix selbst - und der ist eingängiger, als die Bezeichnung nahelegt. Auf seiner Tour im Herbst stellt der sympathische Multiinstrumentalist, der in seiner neuen Wahlheimat Hamburg Teil des Kreativteams KunstWerkStadt um Samy Deluxe, sein Debütalbum "Zuhause" vor.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Oh Land
    Foto: Jeremy Williams

    Elektropop

    Frustrierend kann sie sein, die unausweichliche Komplexität des Lebens, die jeglichen Idealismus im Keim zu ersticken droht. Genau dieser Frustration hat die Dänin Nanna Øland Fabricius alias Oh Land auf ihrer vierten Platte Luft gemacht - dennoch kommt "Earth Sick" im wunderbar beschwingten Elektropopgewand daher. So eignet sich die Platte bestens, um damit durch ausgewählte Clubs in Deutschland zu tingeln.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Jamie Lawson
    Foto: FKP Scorpio

    Singer/Songwriter

    Gut Ding will Weile haben: "Wasn't expecting that" von Jamie Lawson erschien bereits 2011 in Irland, wo es auch ein Erfolg war, doch erst ein aktuelles Re-Release brachte den Briten in Australien und Neuseeland in die Charts. Und das wird wohl noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein, denn mit Ed Sheeran, auf dessen Label er neuerdings veröffentlicht, hat Lawson nicht nur einen guten Freund, sondern auch einen prominenten Fürsprecher gewonnen.


    Uhr // Studio 672 // Köln

    Emily Barker
    Foto: X-Why-Z

    Singer/Songwriter

    Auf folkigen Schwingen gleitet die australische Songwriterin Emily Barker durch die Welt, den Koffer und das Herz voll mit Geschichten aus ihrer Zeit als Straßenmusikerin. Damit ließ die Wahl-Engländerin selbst Koryphäen wie John Peel von der BBC nicht kalt. Ihrer Liebe zur akustischen Musik verleiht sie jetzt auf intimste Weise Ausdruck und verzaubert ihr Publikum in den kleinen Clubs Deutschlands.


    Uhr // Studio 672 // Köln


Zugabe

F(r)esh auf die Wiesn

Musiktipp

AtCologne präsentiert „Chillout Cologne“

kulturnews // präsentiert



Chris Young

Ticketshop


Zugabe

Fanpakete von „Das Märchen der Märchen“ zu gewinnen

Zugabe

Karten für Marathonmann-Konzert in Hamburg zu gewinnen

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern