// Stadtportal: Frankfurt

Frankfurt // Veranstaltungsprogramm // 01.11.

Bühne

 
Frankfurt



Das ist doch mal ein Stücktitel, der kaum Fragen offen lässt! Und der schon in Offenbach niemanden mehr interessieren dürfte, ähem. Aber Vorsicht: Rainald Grebe, wahlberliner Liedermacher, Kabarettist und in den Theatern dieses Landes mittlerweile humoristisch-grenzgängerische Allzweckwaffe, versucht sich zwar an einem Stadtporträt, aber an einem des "anderen" Frankfurts, desjenigen an der Oder nämlich. Dem geht es nicht gut, im Gegensatz zur Mainmetropole: Zwar hat Frankfurt (Oder) nicht, wie vom Schauspielhaus behauptet, in den vergangenen 25 Jahren zwei Drittel seiner Bevölkerung verloren, sondern gerade mal ein Drittel, aber auch das reicht schon, um bei einer 55 000-Einwohner-Kommune von einer sterbenden Stadt zu sprechen. Nur: Wo leben die Frankfurter aus Brandenburg denn heute? Im hessischen Frankfurt, nimmt Grebe an - wahrscheinlich hat er recht, immerhin boomt dieses. Also sucht er nach den Lebensläufen der Exilanten: "Frankfurt trifft Frankfurt. Eine Städtereise der besonderen Art."


Uhr // Schauspiel Frankfurt // Frankfurt

Rolf Miller:
Foto: Guido Schröder
Rolf Miller: Alles andere ist primär

Kabarett

Hanebüchene Welterklärungsmuster nicht im Ansatz schlüssig ausdrücken zu können und damit Sinnzusammenhänge herzustellen: Das schafft nur einer. Rolf Miller, der verbale Rohrkrepierer, der den Schlag nicht hört, kommt mit neuem Programm auf Tour. Und wieder können wir ihm beim meisterhaften Stottern, beim verbalen Scheitern jenseits aller Verzweiflung zuschauen und -hören, und eines ist dabei sicher: Millers Held merkt nix, der lebt im Zustand der intellektuellen Unschuld. //Mehr


Uhr // Unterhaus // Mainz


Zugabe

Zehn Jazzsampler der Reihe „Magic Moments“ zu gewinnen!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

Ticketshop


kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern