// Stadtportal: Reutlingen

Reutlingen // Programm der Region

Tilman Birr:
Foto: Melanie Grande

Kabarett und Comedy

Er kommt von der Lesebühne, liest auch in seinen Soloprogrammen fast pausenlos nur vor, und doch firmiert, was Tilman Birr macht, als Kabarett. So viel zur Auflösung der Genregrenzen, zu der auch viele weitere Künstler wie z. B. Marc-Uwe Kling beitragen. Doch damit nicht genug: Tilman Birr ist seit dem vergangenen Jahr Besitzer des Deutschen Kabarettpreises. Bestätigt vom Segen allerhöchster Stellen, stellt das Multitalent jetzt sein neues Programm "Holz und Vorurteil - Zwischen Brett und Kopf" vor, singt dabei wie immer auch ein paar Liedchen - wie er selbst es ausdrückt - und tut auch sonst immer nur das, wonach ihm gerade ist. Hauptsage es ist lustig und irritierend-kritisch.


20:00 Uhr // Kulturzentrum franz.K // Reutlingen

Jan Josef Liefers & Radio Doria
Foto: Michael Zargarinejad
kulturnews präsentiert

Liederabend

Daran, dass der "Tatort"-Darsteller Jan Josef Liefers neben seiner Leidenschaft für Schauspielerei auch seine Liebe zur Musik auslebt, hat man sich längst gewöhnt. Daran, dass seine Band nicht mehr Oblivion, sondern nun Radio Doria heißt, noch nicht. Da bietet es sich an, sich das neue Album der Liefers-Truppe zu Gemüte zu führen: "Radio Doria - Die freie Stimme der Schlaflosigkeit" ist nämlich ein traumwandlerischer Trip voller Poesie und Vieldeutigkeit.


20:00 Uhr // Kulturzentrum franz.K // Reutlingen

Team & Struppi
Foto: teamundstruppi.wordpress.com/‎

Anarchie-Kabarett

Sie holten bereits die deutschsprachige Meisterschaft im Poetry Slam und 2013 dann den Deutschen Kleinkunstpreis für ihr Kabarettprogramm "Die Machtergreifung": Team und Struppi, das sind der Schriftsteller Moritz Neumeier und der Schauspieler Jasper Diedrichsen. Gemeinsam machen sie laut Jury des Stuttgarter Besens einen Mix aus Dada, Agitprop und cholerischem Pollesch-Theater. Wer jetzt noch nicht verwirrt ist, sollte auf alle Fälle in die nächste Vorstellung gehen, denn Team & Struppi verstehen es meisterhaft, Menschen von der Bühne aus in noch tiefere Verwirrung zu stürzen. Aus der müssen die sich dann natürlich selbst befreien. Aber wozu haben sie ihren Verstand, wenn nicht dafür? Achtung: Neben "Die Machtergreifung" spielen die beiden auch ihr neues Programm "Der Fall Weiß".


20:00 Uhr // Sudhaus // Tübingen

20:00 Uhr // Theater // LTT // Tübingen

Pohlmann
Foto: Gastspielreisen Rodenberg
kulturnews präsentiert

Deutschpop

Kaum zu glauben, dass Ingo Pohlmann einst in einer Maurerlehre Stein auf Stein schichtete, in der Absicht, das väterliche Bauunternehmen zu übernehmen. Zum Glück tauschte er die Maurerkelle gegen die Gitarre ein. Seither bereichert der Wortakrobat die Musikszene mit federleichtem Deutschpop und einer gehörigen Portion Idealismus. Auf seiner Unpluggedtour "Zurück zu von selbst" zeigt sich der Singer/Songwriter zum Jahresende puristisch wie nie.


20:00 Uhr // Kulturzentrum franz.K // Reutlingen

20:00 Uhr // Kabarett/Comedy // Kulturzentrum franz.K // Reutlingen


Foto: Carina Jahn

Musical

Wie entlockt man einem Musicalklassiker wie dem "Phantom der Oper" auch 2014 noch frische Facetten? Die Antwort dieser Neuinszenierung ist eindeutig: mit moderner 3D-Videotechnik und den Stars Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen. Diese Interpretation des Stoffes entstand anlässlich des 100. Jubiläums des 1911 veröffentlichten Romans "Le Fantôme de l’Opéra" von Gaston Leroux. Entsprechend hält sich die Tourneepräsentation näher an die Romanvorlage als bisherig Versionen. Der Großteil der Musik wurde von Deborah Sasson selbst komponiert, sie band einige Opernzitate in die Stücke ein. Die Arrangements liefert der durch BBC-Produktionen bekannte, englische Komponist Peter Moss. Sämtliche Liedertexte stammen aus der Feder von Jochen Sautter, der bei dem Stück auch für Regie und Choreografie verantwortlich ist. Die erwähnte 3D-Videotechnik ermöglicht fließende Übergänge zwischen den einzelnen Szenen. Bilder, etwa vom Ballsaal der Oper, erscheinen wie magisch aus dem Nichts - einem Phantom gleich ...


20:00 Uhr // Stadthalle // Reutlingen

Mother Africa:

Zirkus

Der Erfolg der "Umlingo"-Show im war so groß bei der ersten Tour so groß, dass die Veranstalter diesmal ganze 60 Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz gebucht haben. Mother Africa ist eine Truppe aus insgesamt 40 afrikanischen Künstlern, die mit Musik und Akrobatik das Gefühl und die Kultur ihres Kontinents auf die Bühne bringen. Winston Ruddle, der seinen künstlerischen Start im Breakdance hinlegte - auf den Straßen Südafrikas und Zimbabwes -, ist Produktions- und künstlerischer Leiter in Personalunion.


20:00 Uhr // Stadthalle // Reutlingen

20:00 Uhr // Tanz // K3N // Nürtingen

Lasse Matthiessen
Foto: TV Noir
kulturnews präsentiert

Indiepop

Skandinavischer Minimalismus ist angesagt wie nie. Gute Voraussetzungen für Lasse Matthiessen, denn der Däne mit Wohnsitz in Berlin mag es simpel - und gerade das macht die Qualität seiner Musik aus. Mit ruhiger Stimme und meist akustischen Arrangements ringt er Kritikern Vergleiche mit Bon Iver, Sufjan Stevens oder gar Bob Dylan ab. Seine aktuelle LP "Wildfires" hat Matthiessen mit Crowdfunding finanziert - ein Trend jagt den nächsten.


20:00 Uhr // Sudhaus // Tübingen

20:00 Uhr // Tanz // Theater im Kurhaus // Freudenstadt

Pilobolus Dance Theatre:
Foto: Emmanuel Donny

Show

Sie traten 2007 im Rahmen der Oscar-Verleihung auf und verkauften seitdem bei mehrmaligen Deutschlandtouren die Häuser aus: Jetzt sind die Tanzmagier vom Pilobolus Dance Theatre erneut mit ihrem Programm "Shadowland" unterwegs. Modern Dance, gepaart mit ausgetüftelten Lichteffekten, ist die Basis für ein Schattentheater, das immer wieder als Poesie bezeichnet wird, die Besucher letztendlich aber ratlos zurück lässt, wenn sie das, was sie gesehen haben einordnen sollen.


19:00 Uhr // Stadthalle // Reutlingen

Addys Mercedes
Foto: Medialuna - Karsten John
kulturnews präsentiert

Akustikpop

Einen eigenen Musikstil erfunden zu haben, können nur wenige Künstler von sich behaupten - Addys Mercedes schon. Als New Cuban Son wird die Musik der kubanischen Sängerin oft bezeichnet: ein Mix aus traditionell-kubanischem Son und Akustikpop. Konkret klingt das nach karibischem Sonnenschein und spontanen Tanzeinlagen auf der Straße. Wo Mercedes in ihrer Wahlheimat, dem Ruhrgebiet, wohl die Inspiration dafür hernimmt, bleibt ihr Geheimnis.


20:00 Uhr // Stadthalle Museum // Hechingen

Martina Schwarzmann
Foto: Gregor Wiebe / Carsten Bunnemann

Kabarett

Kabarettistin Martina Schwarzmann begann schon früh damit, Land und Leute um sich herum genauer in Augenschein zu nehmen - aufgewachsen in Überacker, einem 900-Seelen-Dorf im bayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck, hatte sie auch reichlich Gelegenheit dazu. Ihre Erkenntnisse über die Seele des Landes von CSU und Leberkäs verpackt sie seither in musikalisch-prosaische Bühnenprogramme, vorgetragen in bayerischer Mundart. Doch ihre Beobachtungen haben stets Allgemeingültigkeit - schließlich sind die Tücken des Alltäglichen und Zwischenmenschlichen überall die gleichen.


20:00 Uhr // Stadthalle // Reutlingen