// Stadtportal: Reutlingen

Reutlingen // Programm der Region

Philipp Weber:
Foto: Inka Meyer

Kabarett

Wenn Deutschlands radikalster Verbraucherschützer von der Bühne herab informiert, ist nicht immer nur für Lacher gesorgt, das hat schon sein letztes Programm "Futter" bestätigt. Für sein neues Kabarettprogramm "Durst - Warten auf Merlot" hat Philipp Weber bisher Unbekanntes zum Thema Trinken zusammengetragen. Die Fakten sind dabei nicht selten Webers Interpretation bekannter Lebensweisheiten. "Stille Wasser sind nicht tief, sondern teuer", weiß der Unterfranke. Damit weiß er aber immer noch nicht, womit er seinen Durst löschen soll. Lebhaft gestikulierend klärt der Entertainer über das Trinken auf und erntet dafür in einer Show mehr Applaus als die Ministerin für Verbraucherschutz in einer ganzen Legislaturperiode.


20:00 Uhr // Kino im Waldhorn // Rottenburg am Neckar

Urban Priol:
Foto: Alexander Hess

Kabarett

Priol macht astreines Politkabarett. Das mag altbacken klingen und wirkt auch schnell verschnarcht, doch will sich jemand ernsthaft über das Werkzeug beschweren, mit dem die volle Kloake geleert wird? Urban Priol wurde nicht erst seit der Etablierung der ZDF-Kabarettsendung "Neues aus der Anstalt", die er gemeinsam mit Erwin Pelzig bis vor kurzem leitete, einer der wichtigsten deutschen Kabarettisten. Und: Er hat ein Anliegen, agiert weit jenseits der Beliebigkeit, die auch bei komischen Künstlern so gerne anstelle einer Haltung zelebriert wird. Jetzt wieder vorwiegend live unterwegs.


20:00 Uhr // Kino Museum // Tübingen

Kakkmaddafakka
Foto: FKP Scorpio
kulturnews präsentiert

Indiepop

Fünfmal A und fünfmal K sind in den letzten Jahren der Schlüssel zum Glück für viele Indiepopfans geworden. Kakkmaddafakka beglücken ihre Hörerschaft mit einer deftig gewürzten Mischung aus Pop, Rock, Disco, Funk und Reggae. Die von Erlend Øye im Studio feinsinnig geschliffenen Tracks der dritten Platte "Six Months is a long Time" werden von den Norwegern auf der Bühne geradezu zerlegt und in treibende Nummern verwandelt, die nur darauf warten, vertanzt zu werden.


20:00 Uhr // Sudhaus // Tübingen

Jonathan Kluth
Foto: A.S.S. Concerts
kulturnews präsentiert

Songwriterfolk

Jonathan Kluth erzählt Geschichten von Sehnsucht, Hoffnung und Scheitern und verpackt sie in einen Sound, in dem Küchenutensilien gleichberechtigt neben Violine, Bluesgitarre oder Klavier zum Einsatz kommen. Kluth lässt Folk und Rock’n’Roll Hand in Hand gehen und schafft die perfekte Balance zwischen allen Genreeinflüssen. Ebenso reizvoll: die raue, bisweilen kehlige Stimme des Singer/Songwriters aus Berlin.


20:00 Uhr // Sudhaus // Tübingen

17 Hippies
Foto: FKP Scorpio
kulturnews präsentiert

Weltmusik

Kunterbunt, innovativ, überraschend: 17 Hippies schmeißen Balkanbeats, Chanson, Cabaret und Folk in einen Topf, kreieren daraus ihr ganz eigenes Soundsüppchen und kredenzen es wahlweise auf Deutsch, Englisch oder Französisch. Gewürzt wird die farbenprächtige Mixtur mit Dudelsack, Banjo, Cello - und allem, was die Berliner Gypsies in ihrem Instrumentenschrank sonst noch so finden.


20:00 Uhr // Sudhaus // Tübingen

Zaz
Foto: Yann Orhan
kulturnews präsentiert

Chansonpop

Mit ihrem Ohrwurm "Je veux" sang sich Zaz 2010 innerhalb kürzester Zeit in die Herzen ihrer französischen Landsleute. Doch auch hierzulande tönt die heisere Stimme der quirligen Sängerin unentwegt aus dem Radio. Ihr zwischen Jazz, Soul und Blues changierender Chansonpop, ihre charmanten Texte und nicht zuletzt ihre umwerfende Bühnenpräsenz sorgen für zuverlässig volle Hallen.


20:00 Uhr // Rottenburger Sommer Open Air // Rottenburg am Neckar