// Platten

Platten // black music

Fugees

The Score

Random Play: Ein Song startet verhalten, läßt einfache, kleine Melodiebögen passende Beats finden, baut einen Groove auf. Und dann plötzlich die Stimme von Lauryn Hill, klar und selbstbewusst, irgendwo zwischen Soul und Rap, ... // Mehr

Fugees


Funkmaster Flex

Mix Tape Vol. 3 - The Final Chapter

Nun ist sie komplett, die Flex«sche Trilogie. Der US-Radio-DJ kollagiert wieder seine Lieblings-HipHop-Tracks, läßt alte Rap-Recken wie Busy Bee, aber auch junges Blut ans Mikro. Erykah Badu und sogar "Goldkehlchen" Mariah Carey ... // Mehr

Funkmaster Flex


Galliano

A joyful noise unto the creator

Der Ire aus London nimmt den Faden seines Erstlings auf und spinnt ihn - fast zu konsequent - weiter: Rob Gallagher hat auch für seine neue Produktion wieder tühtig in der Pop-Historie gehamstert und das Amalgamat aus Philly-Sound und ... // Mehr

Galliano


Gang Starr

Moment of Truth

In der Stunde der Wahrheit fragt niemand mehr nach Old School oder New School. Die Ostküstler von Gang Starr bekennen Farbe, zählen allenfalls zur True School. Das dynamische Duo Guru und DJ Premier galt Anfang der Neunziger als ... // Mehr

Gang Starr


Ganz schön feist

Öffne dein Bewusstsein

"Öffne dein Bewusstsein und lass die Lust rein." Wer so etwas ohne zu erröten auf CD brennt, steht entweder auf die Prinzen oder ist so souverän, dass ihn keiner mehr kann. Ganz Schön Feist, in einem eigenen Genre namens ... // Mehr

Ganz schön feist


Gil Scott-Heron & Brian Jackson

Diverse Alben (

Den urbanen Jazzfunk der 70er bereicherte Gil Scott-Heron mit rabiater Agitation. South Carolina und South Africa - nur graduelle Unterschiede für ihn. Zu pulsendem Soul, Funk und Jazz mit expressiven Bläsersoli rezitierte, giftete und ... // Mehr

Gil Scott-Heron & Brian Jackson


Ginuwine

Ginuwine

Ginuwine ist einer, der nicht nur bei Stimme ist, sondern auch bei Bauch. Wenn er sich zum Hit "Pony" fingerflink und einhändig das Hemd aufknöpft, grinst ein fitneßcentergeborenes Waschbrett der Mädelswelt die ... // Mehr

Ginuwine


Grandmaster Flash

Flash is Back

Über die Jahre zum Denkmal erstarrt, läßt DJ-Saurier Flash nun mit 40 Jahren noch einmal die Plattenteller kreisen. Trotz seines für HipHopper biblischen Alters hat die Arthritis seine Finger nicht lahmgelegt. Sieht man vom ... // Mehr

Grandmaster Flash


Grooveminister

Raus mit der Sprache

Die Grooveminister kommen nicht aus L.A, sondern aus dem kühlen Norden. Grund genug für die Hamburger S.U.D.A. und Housemartin, sich bei der Auswahl ihrer Samples bei heimischem Musikgut zu bedienen - also bei Udo Jürgens oder ... // Mehr

Grooveminister


Gunshot

The Singles

Bitter, aber keineswegs untypisch ist die Geschichte der britischen Hardcore-Rapper von Gunshot. Zunächst brauchten MC Mercury, MC Alkaline und Whitechild Rix gute drei Jahre und einige 12-Inches, um sich den Vertrag für ihren ... // Mehr

Gunshot


Hamid Baroudi

Citty No Mad

Der Dissidenten-Sänger desertierte in die Solo-Karriere und schuf einen fulminanten Mix aus nordafrikanischem Pop und westlichen Dancefloor-Sounds. Baroudi, in Kassel lebender Algerier, erweist sich dabei nicht nur als quirliger Gitarrist ... // Mehr

Hamid Baroudi


Hoodratz

Sneeke Muthafukaz

Schnell wird klar, dass dieses Rap-Album keinen Spitzenplatz in den Charts erobern wird. Die Bassbeats stolpern einfach zu müde und schleppend daher, und die Hoodratz kommen nicht richtig auf Touren. Stattdessen bieten sie ... // Mehr

Hoodratz


Imani Coppola

Chupacabra

Frechheit siegt. Wer so keck vom Cover grinst, kann nicht ganz schlecht sein. Als Produkt einer hypermusikalischen Familie spielt Imani Coppola nicht nur Geige und Keyboards, sondern steuert auch gekonnten Rap bei. Sie nennt ihre wilde, ... // Mehr

Imani Coppola


Insane Clown Posse

The Great Milenko

HipHop trifft auf Old-School-Schock-Rock, und zwar frontal - bei hoher Geschwindigkeit. In den Stücken wird Inzest betrieben und Blut getrunken, werden Glieder abgetrennt und Schädel gespalten. Beim schwarzen Karneval der Rapper Violent ... // Mehr

Insane Clown Posse


Jocelyn B. Smith

Live in Berlin

Die New Yorker Soul-Sängerin ist in Berlin weltberühmt, vor allem im Quasimodo-Club, wo diese Live-CD entstand. In der Restrepublik kennt man ihre Stimme: Sie sang im Film "König der Löwen" den Titelsong vom "Ewigen Kreis". ... // Mehr

Jocelyn B. Smith


Jovanotti

Lorenzo 1994

One, two, three, scratch, scratch ... Der Jovanotti ist ein ultracooler HipHop-Typ, / darum ham ihn in Italien die Ragazzi lieb. / Er trägt `n Beanie auf dem Kopf und auch den Pizzo im Gesicht, / na ja, mehr braucht man an der Adria wohl als ... // Mehr

Jovanotti


Jurassic 5

Quality Control

 Jurassic Park, das waren nur Spezialeffekte. Jurassic 5, die flockig-lockeren HipHopper aus L. A., sind dagegen reale Könner. Keine Effekte nötig, wenn so lustvoll gerappt und gescratcht wird, wenn so kreativ die Grauzone zwischen ... // Mehr

Jurassic 5


Jurassic 5

LP

Kreative Dürre herrscht im HipHop-Ödland, so scheint es. Als Reminiszenz ans Analogzeitalter seinen ersten Longplayer LP zu nennen, ist auch nicht so originell. Aber die vier Rapper von J 5 aus L. A. pflegen einen kollektiven Rap-Stil ... // Mehr

Jurassic 5


Keith Sweat

Just a Touch

Dem Cover-Hit "Stairway to heaven" folgt nun das Debütalbum: Das Rap-Duo G's Incorporated groovt durch souligen HipHop und G-Funk à la 2Pac, doch ohne klischeehafte Gangsta-Allüren. Alle Songs sind tanzbar, besonders die kreative ... // Mehr

Keith Sweat


Killah Priest

Heavy Mental

Street Credibility: vorhanden - Killah Priest wuchs im unterprivilegierten New Yorker Stadtteil Bedford-Stuyvesant auf. Einflussreiche Freunde: ebenfalls vorhanden - Killah Priest musiziert im engeren Umfeld des Wu-Tang Clans, und deren Mitglied ... // Mehr

Killah Priest

zurück | 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | ... vor

Getränketipp

The Sunny Side of Life mit Aperol

Zugabe


kulturnews // präsentiert



Chuck Ragan

Ticketshop


Zugabe

Mit Desperados einen Trip zum Frequency Festival und eine Bluetooth MusicBox gewinnen!

Zugabe

Karten für Gloria in der Prinzenbar zu gewinnen!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern