// Künstlerportal: Berlinale

Berlinale // News

"True Grit", Jeff Bridges, Joel Coen, Ethan Coen, Ralph Fiennes, Berlinale, Kevin Spacey, Jeremy Irons, Andres Veiel, "Wer wenn nicht wir","The King’s Speech", "Pina", Wim Wenders, Isabella Rossellini
10.02.2011

Heute beginnt die Berlinale

In Berlin öffnet sich heute der Vorhang für die 61. Internationalen Filmfestspiele. "True Grit" mit Jeff Bridges, der zehnfach Oscar-nominierte Western von Joel und Ethan Coen, eröffnet am Abend außer Konkurrenz das Rennen um die Goldenen und Silbernen Bären.

Highlights des Festivals, das dieses Jahr weniger auf Stars und Glamour als auf den Nachwuchs und Qualität setzt, sind unter anderem Ralph Fiennes' Regiedebüt "Coriolanus", der 3D-Tanzfilm "Pina" von Wim Wenders, der Oscar-Favorit "The King’s Speech", das Broker-Drama "Margin Call" mit Kevin Spacey und Jeremy Irons und "Wer wenn nicht wir", das Regiedebüt von Dokumentarfilmer Andres Veiel.

Im Wettbewerb, der auf 16 Filme reduziert wurde, konkurrieren mit "Wer wenn nicht wir" und "Schlafkrankheit" von Ulrich Köhler zwei deutsche Filme um die Preise, die am 19. Februar von der Jury unter dem Vorsitz von Schauspielerin Isabella Rossellini vergeben werden.

Die Berlinale 2011 läuft vom 10. bis 20. Februar.



Zugabe

Sag uns auf facebook deine Meinung und gewinne ein Singlespeed-Rad & ein Probierpaket Glacéau vitaminwater!

Ticketshop


style+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Samy Deluxe

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern