// Künstlerportal: Martin Cruz Smith

Bücher // Review

Martin Cruz Smith
Bewertung
Roman
Erscheintermin 05/2005
Verlag C. Bertelsmann
Seitenzahl 384 S.

Preisvergleich
amazon.de ab EUR 9,95
libri.de EUR 6.65
Treue Genossen

Die alten Menschen, die illegal in der kontaminierten Zone leben heißen "Selbstsiedler". Häuser und Schulen dieser "schwarzen Dörfer" sind verfallen, in Zimmerecken liegen nutzlose Kindergasmasken. Ein Science-Fiction-Szenario? Mitnichten. Martin Cruz Smith schickt seinen Arkadi Renko raus aus dem von Wirtschaftsbonzen regierten Moskau, über die russische Grenze in die Ukraine - nach Tschernobyl. Wegen des angeblichen Selbstmordes eines jener neuen russischen Bosse, die ihre Finger in undurchsichtigen Geschäften haben, ermittelt er unter einem düsteren Himmel, in einer Landschaft, die so unwirklich ist wie die in den Gruselmärchen von der Hexe Baba Jaga. Immer dabei ist das ständig tickende Dosimeter, wie ein Zeitzünder, wie eine ablaufende Uhr in einem Land, das sich so schnell einer westlichen Zukunft geöffnet hat, dass es in seiner korrupten Vergangenheit stecken geblieben ist. (bl)




Bücher // Reviews


Zugabe

Entdecke mit Heineken deine Stadt neu

Promotion

Spätsommerwiese – so war der Workshop mit Jack Daniel’s Tennessee Honey und Bloomy Days in Berlin!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Samy Deluxe

Ticketshop


Zugabe

Entdecke dein Talent!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern