// Künstlerportal: Dian Hanson/Eric Kroll

Bücher // Review

Dian Hanson/Eric Kroll
Bewertung
Kunstbuch
Erscheintermin 04/2007
Verlag Taschen
Seitenzahl 608 S.

Preisvergleich
amazon.de ab EUR 9,11
The new Erotic Photography

Erotische Kunst gibt es nicht. Immer ist sie entweder zu direkt, dann ist sie Pornografie. Oder sie ist zu diskret, dann ist sie bieder und konventionell. Auch Dian Hanson und Eric Kroll geraten mit ihrem opulenten Bildband "The new Erotic Photography" immer wieder in die Falle der Strapse, übergroßen Brüste und rasierten Vulven, wo die Auswahl originell ist, rettet sie sich in den Humor oder in die Dokumentarfotografie - was im landläufigen Sinn nur noch wenig mit Erotik zu tun hat. Schön aber, dass Hanson und Kroll jeden der 83 Fotografen das eigene Konzept ausführlich erläutern lassen, schön auch, dass die Herausgeber zudem zu jedem Künstler ein persönliches Statement abgeben. Bleibt der unangenehme Nachgeschmack, dass hier einzig der weibliche Körper Thema ist und "The new Erotic Photography" so den männlich-heterosexuellen Blick befriedigt - trotz einiger Alibifotografinnen in der Künstlerliste. (fis)





Zugabe

Mörderische Verlosung: Die „Morgenstern“-Hörspielserie

Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Tingvall Trio

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

Karten für LOLAs Doppelkonzert der Weltmusik zu gewinnen!