// Künstlerportal: Michael Wildenhain

Bücher // Review

Michael Wildenhain
Bewertung
Roman
Erscheintermin 07/2009
Verlag Klett-Cotta
Medium Hardcover
Seitenzahl 330 S.

Preisvergleich
libri.de EUR 1.30
Träumer des Absoluten

Michael Wildenhains Helden lieben Mathe. "Du bist gut in Mathematik?", fragt Tariqs Mutter dessen Schulfreund Jochen. Der: "Es ist, weil - ich seh die Zahlen vor mir." Auf diesen Zahlen, auf ihrem besonderen Verhältnis zur Mathematik beruht Jochens und Tariqs Freundschaft. Dann kommt Judith hinzu, und die Drei erreichen ein ganz neues Level. "Alles ist möglich, Jochen. Alles.", sagt Tariq einmal über die Mathematik - er ist der Träumer des Absoluten. Auch im Privaten, erst recht im Politischen. Mit ihrem politischen Handeln aber erreichen sie erneut ein neues Level, und jetzt geht die Post innerhalb der Berliner Hausbesetzerszene so richtig ab. "Träumer des Aboluten" ist nicht der erste Roman Wildenhains über das Berlin der 80er-Jahren. Diesmal aber liefert er ein Dokument der Zeitgeschichte ab, von der Sozialisation seiner Helden in den 70ern über die ersten politischen Aktivitäten noch zu Schulzeiten bis weit über den Häuserkampf hinaus und hinein in die Aktivitäten der Revolutionären Zellen. Die aber wollen das Erbe der RAF antreten. Wildenhains "Träumer des Absoluten" ist ein trauriges Buch. Wer ist der Verräter? Wer betreibt Verrat an der Aufklärung, wer an den Mitstreitern, an der eigenen Geschichte? Überleben kann am Ende, wer die Erkenntnis des Scheiterns erträgt. Und sich erneut in die Mathematik flüchtet. (jw)





Zugabe

Entdecke mit Heineken deine Stadt neu

Promotion

Spätsommerwiese – so war der Workshop mit Jack Daniel’s Tennessee Honey und Bloomy Days in Berlin!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Malia

Ticketshop


Zugabe

Entdecke dein Talent!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern