// Künstlerportal: Jeremy Page

Bücher // Review

Jeremy Page
Bewertung
Roman
Erscheintermin 02/2010
Verlag Mare
Medium Hardcover
Seitenzahl 416 S.

Preisvergleich
amazon.de ab EUR 22,00
libri.de EUR 6.95
Tagebuch eines ungelebten Lebens

Fünf Jahre ist es her, dass seine vierjährige Tochter starb und er sich von seiner Frau Judy trennte. Seither lebt Guy abgeschieden auf einem Boot an der Küste Norfolks und kämpft mit seiner inneren Leere. Nur eines kann die füllen: Sein Tagebuch, in dem er jeden Abend sein Familienleben wie es hätte sein können, beschreibt. Guy ist in dieser Fiktion gefangen - bis eines Tages Martha und ihre Tochter Rhona in sein Leben treten. Guy muss sich entscheiden, ob er sich der Realität stellt oder das Fantasiegebilde aufrecht erhält. Seine Seelenstürme spiegelt Jeremy Page geschickt in den Stürmen der Nordsee, denen Guy ausgeliefert ist. Der Leser ist mitten drin im Unwetter, hat die Meeresluft in der Nase und tiefe Melancholie im Herzen. Dank der bildreichen Sprache und erzählerischen Geduld des Autors taucht man gänzlich in Guys Schmerz ein. Nur die Tagebuchpassagen fallen gegen diese Intensität ab - weil es einen nun mal nicht wirklich kümmert, was Guys Fantasiefamilie passiert. Die Frage ist, ob er den Weg zurück ins Leben findet. (kat)





Zugabe

Denken Sie groß: Deichkind hautnah bei den Telekom Street Gigs

Zugabe

BBQ-Soßen-Sets von Jack Daniel’s zu gewinnen!

Zugabe

„Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek“ von David Whitehouse zu gewinnen

kulturnews // präsentiert



Tinashe

Ticketshop


Zugabe

JULI Tourtickets zu gewinnen

Zugabe

Londoner Livesensation Lola Colt in Hamburg – Tickets zu gewinnen!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern