// Künstlerportal: Rocko Schamoni

Bücher // Review

Rocko Schamoni
Bewertung
Roman
Erscheintermin 02/2011
Verlag Piper
Medium Paperback
Seitenzahl 256 S.

Preisvergleich
libri.de EUR 8.99
Tag der geschlossenen Tür

"Jung und nutzlos zu sein ergibt eine sinnige Paarung, aber wenn man älter wird, muss man sich irgendwann für eine Funktion entschieden haben." Doch Anpassungsfähigkeit zählt noch immer nicht zu den Stärken von Michael Sonntag. Nach "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit" lässt Rocko Schamoni den übellaunigen Enddreißiger ein zweites Mal durch St. Pauli slacken. Eine Kolumne für die Stadtzeitung ist seine einzige geregelte Arbeit, ansonsten lässt sich Sonntag noch immer von Freund Novak zu bekloppten Geschäftsideen überreden, legt sich mit Bewohnern des Szeneviertels an und terrorisiert Verlage, indem er ihnen sinnfreie Manuskriptideen schickt. Doch immerhin ist da noch Marion Vossreuther, die Verkäuferin in einem O2-Shop in der Innenstadt, nach der sich Sonntag in heimlicher Liebe verzehrt und die ihn sogar zum Handykauf treibt. Überraschen kann Schamoni mit "Tag der geschlossenen Tür" nicht, dafür ist sein Held viel zu ausdefiniert und gegen Persönlichkeitsentwicklungen resistent. Doch wie schon beim Vorgängerroman schafft genau das einen absurd-komischen Text, der mit kritischer Nachdenklichkeit durchsetzt ist. Wer etwa pointierte Wahrheiten über Gentrifizierung will, muss nur Michael Sonntag aufs Maul schauen. (cs)




Bücher // Reviews


Lifestyletipp

Supporter of the Independent

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



17 Hippies

Ticketshop


Zugabe

Karten für Mine-Konzert in Hamburg zu gewinnenn

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern