// Künstlerportal: Craig Russell

Bücher // Review

Craig Russell
Bewertung
Thriller
Erscheintermin 07/2011
Verlag Lübbe
Medium Hardcover
Seitenzahl 432 S.

Preisvergleich
amazon.de ab EUR 6,89
libri.de EUR 4.30
Tiefenangst

Kommissare dürfen nerven. Aber Hauptkommissare dürfen nicht hauptsächlich nerven. Doch leider tut Jan Fabel in seinem sechsten Abenteuer genau das. Bis an die Grenzen des Erträglichen wird der Polizist zum Technikverächter stilisiert. Und da halb Hamburg nach dem sogenannten Network-Killer fandet, liegt es auf der Hand, dass Fabel viel zu meckern hat. Als ob der dauergrummelnde Kommissar nicht schon genug wäre, lässt Craig Russell sich auch noch über Second-Life-artige Internetplattformen, Sekten, Wahn und Ökoterrorismus aus. Während im Vorgänger "Walküre" die Geschichte zwar haarsträubend, aber fast noch glaubhaft war, wagt Russell sich mit "Tiefenangst" in echte Untiefen. Dabei beginnt alles so spannend: Die Sturmflut schwemmt eine Leiche in Hamburg an, der Arme, Beine und Kopf fehlen. Ein Politiker vermisst seine Geliebte und muss feststellen, wie wenig er eigentlich über die junge Türkin weiß. Und ein fetter Hacker findet ein geheimnisvolles Handy. Wäre es bloß dabei geblieben ... Doch anscheinend ist Russells Titel ganz wörtlich gemeint. Nur nicht in die Tiefe gehen, sondern immer schön oberflächlich bleiben und noch eine hochabstruse Verschwörungsgeschichte um eine Ökosekte in den schlapp getexteten Thriller stopfen. Das ist zwar Fabel - aber fabelhaft ist es nicht. (kab)




Bücher // Reviews


Zugabe

Entdecke mit Heineken deine Stadt neu

Promotion

Spätsommerwiese – so war der Workshop mit Jack Daniel’s Tennessee Honey und Bloomy Days in Berlin!

style+

Der neue Style-Guide als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Jonathan Kluth

Ticketshop


Zugabe

Entdecke dein Talent!

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern