// Künstlerportal: Alex Dimitriades

Filme // Review

Bewertung
Drama
AUS/1998/105 Min.

Regie
Ana Kokkinos
Darsteller
Alex Dimitriades
Paul Capsis
Julian Garner
Elene Mandalis

Verleih Pro-Fun Media

Preisvergleich
amazon.de ab
Head On

Tanzen und Feiern, Drogen, Sex und Spaß. Alex wird nie müde, seine Energiereserven scheinen unendlich. Alex steht so sehr unter Strom, dass die Kamera ihm kaum durch die engen Gassen, in die überfüllten Clubs oder zurück in den Mief des Elternhauses zu folgen vermag. Sie landet immer wieder im ausdrucksstarken Gesicht von Alex Dimitriades: einem Gesicht, das Lebensfreude, und Verstörung, Selbstbewusstsein und Verwirrung gleichermaßen zeigt. Denn der 19-Jährige weiß nicht recht, wohin mit sich. Zuhause nerven die Eltern mit ihrer griechischen Tradition, aber jetzt leben sie hier in Australien, also wo ist er zuhause? Alex will leben, und Leben heißt auch Sex; und den hat er mit Männern. Schnelle Affären kann er ständig haben, aber eigentlich will er mehr. Doch dazu fehlt ihm der Mut. Regisseurin Ana Kokkinos erzählt in ihrem Erstlingsfilm, der auf Christos Tsiolkas Roman "Unter Strom" basiert, eigentlich ein klassisches Gastarbeiter- und Coming-out-Drama. Und doch entfernt sie sich weit von allen Vorbildern. "Head on" ist auf der Höhe der Zeit, stilistisch wie mit seinen Figuren, ohne sich zwanghaft Hippness verordnet zu haben. (ascho)






Ticketshop


festival+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Tim Bendzko

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

Zugabe

WM-Pappkicker „Kartoni“ zu gewinnen