// Künstlerportal: The Baseballs

The Baseballs // Story

The Baseballs
Foto: Sven Sindt

Pomadig

Rockabilly-Jungspunde Sam, Digger und Basti sehen zwar aus wie Elvisse, in Sachen Rock’n’Roll-Lifestyle brauchen sie aber dringend Nachhilfe.

Interview: Steffen Rüth

Gefunden in

kulturnews: Basti, wie bekommt man so eine schöne Tolle hin?
Basti: Unterschiedlich. Digger baut seine Tolle ausschließlich mit Fön und Haarspray. Sam benutzt sehr viel Pomade. Und ich schmiere ins nasse Haar erst so einen Kleber, um Struktur reinzubekommen, dann föhne ich in Tollenrichtung und schließe mit Pomade und Spray ab.

kulturnews: Wie lange dauert die Verwandlung?
Basti: Das geht schnell. Innerhalb einer halben Stunde sind wir bühnenfertig.

kulturnews: Neulich bei der "Echo"-Verleihung, bei der ihr den Preis als "Beste Newcomer" erhalten habt, war auch Rihanna anwesend. Kennt sie eure Version von "Umbrella?

Basti: Wir hätten ihr unser Lied sehr gerne vorgesungen, aber an Rihanna war absolut kein Rankommen. Die hatte mehr Bodyguards als wir Musiker in unserer Band. Wer uns wirklich nett begrüßt hat, waren Udo Lindenberg und Sasha.

kulturnews: Noch erfolgreicher als in Deutschland seid ihr in Skandinavien, vor allem in Finnland. Euer Album "Strike" stand dort zwölf Wochen lang auf Platz Eins der Charts.
Basti: Genau. Warum die Finnen so ausflippen? Wir haben da eine Vermutung. Der Rock’n’Roll, den Finnen gemeinhin hören, ist sehr düster. Wir dagegen kommen mit unserer sehr fröhlichen Rockmusik daher. Wir besetzen dort wohl eine Nische. Und mit Haartollen kennt der Finne sich seit den Leningrad Cowboys ohnehin bestens aus.

kulturnews: Geht ihr drei euch eigentlich manchmal auf den Sack?
Basti: Auf Tour sind wir mit Musikern und Crew immer so elf bis zwölf Leute im Bus. Wenn du da auf den einen mal keinen Bock hast, dann unterhältst du dich halt mit dem nächsten. Klar gibt es Reibereien, aber dann trinkt man am nächsten Tag trotzdem wieder seine Limonade zusammen.

kulturnews: Mit Schnaps drin?
Basti: Dem Klischee von Sex, Drugs & Rock’n’Roll entsprechen wir nur in sehr geringem Maße. Wir trinken mal ein Glas Bier nach der Show, aber dabei belassen wir es auch.

kulturnews: Ihr seid ausschließlich Jungs im Tourbus. Wie sieht es mit Mädchen aus?
Basti: Die Goldene Regel lautet: Im Bus sind Frauen verboten. Das ist quasi unser Wohnzimmer, da liegen auch alle unsere Sachen rum. Mädchen stören da. Außer der Mama, die darf vielleicht mal kurz reingucken. Dass einer von uns ein Mädchen abgeschleppt hat, das habe ich sowieso noch nicht erlebt. Meist bleibt es bei einem netten Gespräch.

kulturnews: Wärt ihr denn bereit für Schweinereien?
Basti: Das kommt wirklich sehr darauf an, wer fragt.


kulturnews präsentiert
25. 5. Nürnberg Hirsch
26. 5. Potsdam Waschhaus
27. 5. Bremen Modernes
28. 5. Hannover Capitol
29. 5. Leipzig Halle 2
30. 5. Berlin Astra
1. 6. Dortmund FZW
2. 6. Linz Posthof
3. 6. Augsburg Kantine
5. 6. Stuttgart LKA Longhorn
6. 6. Worms Jazz + Joy Festival
7. 6. Köln Live Music Hall
8. 6. Ulm Ulmer Zelt
21. 7. Tuttlingen Honberg Sommer
22. 7. Buttenheim Sternezelt
23. 7. München Tollwood
7. 9. Trier Ex-Haus
8. 9. Offenbach Capitol
9. 9. Kaiserslautern Kammgarn
10. 9. Haslach Stadthalle
11. 9. Bonn Museumsmeile
12. 9. Hamburg Stadtpark

29.04.2010

Weitere Storys


Zugabe

Sag uns auf facebook deine Meinung und gewinne ein Singlespeed-Rad & ein Probierpaket Glacéau vitaminwater!

Ticketshop


style+

Das Magazin als PDF zum Durchblättern

kulturnews // präsentiert



Jenix

kulturnews

Das Magazin als PDF zum Durchblättern