Lisa Eckhart erhält Deutschen Kleinkunstpreis [Video]

Lisa Eckhart erhält Deutschen Kleinkunstpreis
Foto: Moritz Schell

Die in Berlin lebende Österreichische Kabarettistin erhält den Deutschen Kleinkunstpreis 2018 in der Sparte Förderpreis. Eckhart ist aktuell noch mit dem Programm „Als ob sie besseres zu tun hätten“ auf Tour sowie gemeinsam mit dem Münchner Sven Kemmler mit dem Programm „Die Nymphe und der finstere Förster“. Ab Januar hat sie zudem ein neues Soloprogramm mit dem am Marquis de Sade angelehnten Titel „Die Vorteile des Lasters“. Im Video oben kokettiert Eckhart zu Recht damit, versagt zu haben, falls ihr Pubikum alles von ihrer Nummer „Ephedrin“ verstanden hätte – zu Recht, denn die Österreicherin orientiert sich reimtechnisch an Goethe und Konsorten, verschachtelt ihre Aussagen stark und spricht gerne in schwer auflösbaren Bildern. Kurz: Gerade bei diesem Poetry-Slam überfordert Sie das Publikum absichtlich, obwohl sie von ihm abhängig ist, was den Wettbewerb anbetrifft. Aber was soll’s, wer braucht den Sieg eines Slams, wenn er den Deutschen Kleinkunstpreis kriegt.

Lisa Eckhart erhält Deutschen Kleinkunstpreis
Foto: Moritz Schell