Moving is in every Direction: Hamburger Bahnhof, Berlin

Die besten Ausstellungen
Platz 27 2 Shares

Moving is in every Direction: Hamburger Bahnhof, Berlin

Mitte des vorigen Jahrhunderts konnte sich die Installationskunst von der Skulptur emanzipieren. Insbesondere die Christian Flick Collection etablierte die neue Gattung auch als Kategorie auf dem Kunstmarkt, und weil Flick den Hamburger Bahnhof prägt, liegt es nahe, hier auch eine Ausstellung mit Installationen zu planen.

„Moving is in every Direction. Environments – Installationen – Narrative Räume“ versteht sich selbst einerseits als Überblicksschau über die Installationskunst von den 1960ern bis heute, andererseits aber auch als thematisch orientierte Ausstellung, die Installationen mit Fokus auf Narrationsstrukturen präsentiert. Auf rund 3500 Quadratmetern sind bis 17. September unter anderem Arbeiten von von Joseph Beuys, Bruce Nauman, Pipilotti Rist und Gregor Schneider zu sehen.

Moving is in every Direction: Hamburger Bahnhof, Berlin