RebellComedy: Hoch ansteckend

Die besten Shows
Platz 34 2 Shares

RebellComedy: Hoch ansteckend
Foto: Screenshot / © RebellComedy

Pünktlich zum 10-jährigen Bestehen der Truppe gilt: Die Hallen werden immer größer. Also: nicht die Hallen als solche. Sondern die Hallen, in denen die Jungs von RebellComedy auftreten. Leider muss man sagen, nur Jungs, denn die mit Soloprogramm durch Deutschland reisende Enissa Amani ist wohl nicht mit von der Partie, wenn die Comedians mit unterschiedlichstem Migrationshintergrund gemeinsam auftreten. Das neue Programm „Hoch ansteckend“ wurde von Usama Elyas und Babak Ghassim sowie dem vom Rap kommenden Benaissa Lamroubal zusammengestellt – wie immer natürlich sowohl mit Livemusik als auch mit DJ am Plattenteller. Außerdem mit dabei: Alain Frei, Hany Siam, Khalid Bounouar, Pu und Ususmango. Im Video oben sehen Sie Benaissa Lamroubal mit einer Nummer über Produktfälschungen und Flugzeugentführungsängste und über die Verschiedenheit der Menschen. Überhaupt die Themen und die Sichtweise: Es gibt bundesweit keine Comedians, die auf derart vielfältige Weise banale bis politisch wichtige Themen aus mal eben nicht der üblichen Sicht auf die Bühne bringen, wie es die Jungs von RebellComedy tun. Ihre aufklärereische Haltung  bei gleichzeitigem Bestehen auf den eigenen Standpunkt machen diese Comedians so wichtig wir spannend und unterhaltsam. Und dafür setzen wir RebellComedy auf die kulturnews-Bestenliste. Stimmen Sie für RebellComedy!

RebellComedy: Hoch ansteckend
Foto: Screenshot / © RebellComedy