Samuel Beckett und Tino Sehgal: Volksbühne, Berlin

Endlich finden in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte wieder Premieren statt. Beziehungsweise das, was Neu-Intendant Dercon als Premieren definiert.

Die Eröffnungsabende jedenfalls sind eine Art Themenkomplex, bei dem das gesamte Haus bespielt wird, mit drei Einaktern von Samuel Beckett in Reenactments der Originalinszenierungen sowie Arbeiten von Tino Sehgal. Der ist zwar eigentlich Bildender Künstler, der freilich mit seinen an die Soziale Skulptur andockenden Arbeiten immer auch ein performatives Element mitdenkt, entsprechend dürfte tatsächlich durchaus spannend werden, wie hier jemand von der Kunst kommend Theater neu denkt. Außerdem: eine Diskursreihe im Roten Salon, eine Soundinstallation im Grünen Salon, die erste Onlinepremiere.

Womöglich beginnt Dercons Theater doch noch, zu vibrieren.