Singular/Plural: Kunsthalle Düsseldorf

Die besten Ausstellungen
Platz 2 132 Shares

Singular/Plural: Kunsthalle Düsseldorf

Vor 50 Jahren baute sich Düsseldorf einen Betonquader als Kunsthalle, der das Bildungsbürgertum der Landeshauptstadt sofort zu Abrissforderungen reizte.

Zum Glück setzten die Spießbürger sich nicht durch – Konrad Beckmanns und Christoph Brockes’ Gebäude gilt heute als Musterbeispiel brutalistischer Architektur, die Kunsthalle selbst sorgt mit dafür, dass Düsseldorf bis heute eine zentrale Funktion für die zeitgenössische Kunst der Bundesrepublik einnimmt.

Die Jubiläumsausstellung zeigt bis 1. Oktober Künstler, die in den 1970ern im Rheinland lebten und so eine Übergangsfunktion einnahmen: Von vielen Kunstschaffenden, die sich selbst im Plural verstanden, hin zu einer im Singular angespochenen Düsseldorfer Künstlerszene (die freilich bald darauf wieder in einzelne Szenen zerfallen sollte).

Singular/Plural: Kunsthalle Düsseldorf