The High Kings

Nicht nur Könige wollen sie sein, sondern gleich höchste Könige – das kommt erst einmal arrogant rüber. Doch die irischen High Kings gab es wirklich, und der Name der Band ist, wie so vieles, ein Verweis auf ihr geschichtliches Erbe: Alle vier Mitglieder sind waschechte Iren, die mit der reichen Musiktradition ihrer Heimat aufgewachsen sind. Finbarr Clancy, Brian Dunphy, Martin Furey und Darren Holden haben vor zehn Jahren damit begonnen, authentischen Irish Folk so vorzutragen, wie er klingen soll: vierstimmig und mit Live-Instrumentation. Heute haben die High Kings ihr Repertoire zwar um eigene Songs erweitert – doch der irische Geist, den ihr Publikum so liebt, ist derselbe geblieben.