FILM

Akte X – Die neuen Fälle

Kann man allmählich von einem 90er-Jahre-Revival sprechen? Die Rettungsschwimmerserie „Baywatch“ soll 2017 die Kinoleinwand erobern, diverse Kinohits der 90er-Jahre gehen in Serie (u. a. „Die Hochzeit meines besten Freundes“ und „12 Monkeys“) oder werden fortgesetzt („Independence Day“), und auch David Lynchs legendäre Mysteryserie „Twin Peaks“ kehrt im kommenden Jahr auf die Fernsehbildschirme zurück. Bevor es so weit ist, feiert jetzt mit „Akte X – Die neuen Fälle“ noch eine weitere Neuauflage eines 90er-Jahre-Serienhits seine Heimkinopremiere.

Die ungleichen Agenten Dana Scully (Gillian Anderson) und Fox Mulder (David Duchovny) bekommen es auch diesmal mit allerlei mysteriösen Vorkommnissen, groß angelegten Verschwörungen und extraterrestrischen Besuchern zu tun, als wären seit der letzten Staffel nicht ganze 14 Jahre ins Land gezogen. Nicht nur die Titelmusik ist gleich geblieben, auch der Vorspann ist exakt derselbe wie 1993.

Klar: Ein bisschen aus der Zeit gefallen wirkt das alles schon. Längst ist das Format “Serie“ als eigenständige Kunstform im kollektiven Bewusstsein verankert, über viele Staffeln hinweg erstrecken sich komplexe Erzählbögen. Dieser Entwicklung wird Lynchs „Twin Peaks“-Revival wohl eher Rechnung tragen. Aber Spaß und einen wohligen Schauer bereitet es nach wie vor, wenn sich Scully und Mulder gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit begeben, die sich immer noch irgendwo da draußen befindet – nicht nur 90er-Jahre-Nostalgikern.

„Akte X – Die neuen Fälle“ ist auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.