KUNST | Düsseldorf, Museum Kunst Palast

Andreas Achenbach: Museum Kunst Palast, Düsseldorf

Andreas Achenbach (1815–1910) war einer der bedeutendsten Vertreter der „Düsseldorfer Malerschule“, bekannt vor allem für seine Seestücke (während sein Bruder Oswald sich in erster Linie auf italienische Motive konzentrierte, womit die Gebrüder Achenbach praktisch das gesamte Spektrum der zeitgenössischen Landschaftsmalerei abdeckten).

Die Ausstellung „Revolutionär und Malerfürst“, die noch bis 1. Oktober im Düsseldorfer Museum Kunst Palast zu sehen ist, zeigt Achenbach aus einer ungewohnten Perspektive: Zu sehen sind größtenteils unveröffentlichte Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken, Skizzenbücher, Briefe und Dokumente aus einer privaten Sammlung, die über Jahrzehnte von einem ausgewiesenen Achenbach-Kenner zusammengetragen wurde.