HDS_003366
Hanne Darboven: Erdkundearbeit (1985–86) Abb.: © Hanne Darboven Stiftung, Hamburg / VG Bild-Kunst, Bonn, 2015

KUNST | Bonn / Haus der Kunst, Bundeskunsthalle, München

Hanne Darboven: Bundeskunsthalle, Bonn / Haus der Kunst, München

Hanne Darboven war eine der rätselhaftesten zeitgenössischen Künstlerinnen der Bundesrepublik. Eigenständig, hermetisch, kopflastig aber immer auch mit hintergründigem Humor hinterließ die 2009 gestorbene Künstlerin ein Werk an der Grenze zwischen Konzeptkunst und Minimal Art. Die erste große Retrospektive nach Darbovens Tod beleuchtet dieses Werk aus zwei Perspektiven in zwei Ausstellungshäusern: In der Bonner Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik sind zeithistorische und politische Arbeiten zu sehen, während das Münchner Haus der Kunst sich auf die Motive Kulturgeschichte, Musik, Literatur und (Natur-)Wissenschaften bei Darboven konzentriert.