Candice Fox: Crimson Lake

Die besten Bücher
Platz 9 14 Shares

Candice Fox: Crimson Lake

Wenn man als verheirateter Mann von einem Leistenkrokodil gefressen wird, bleibt nicht viel mehr über als der Ehering. Nur durch Zufall findet sich Jake Scullys Platinring in der ätzenden Magensäure eines erlegten Reptils. Zu wenig für Jakes Frau Stella, die schnellstmöglich an das Vermögen des verschwundenen Bestsellerautors kommen möchte und deshalb eindeutige Beweise für dessen Tod braucht. Da die verschnarchte Polizei von Crimson Lake in Nordaustralien mit den Ermittlungen anscheinend überfordert ist, beauftragt Stella die Detektivin Amanda Pharrell, die zusammen mit ihrem neuen Partner Ted Conkaffey die Sache aufklären soll. Dass die beiden nicht gerade vertrauenswürdig sind, stört Stella wenig: Die bunt tätowierte Amanda saß für acht Jahre im Knast, weil sie unter nie ganz geklärten Umständen eine Schulfreundin ermordet hat. Und Ex-Cop Ted aus Sydney ist überhaupt nur aufgrund fehlender Beweise wieder auf freiem Fuß. Er wird immer noch verdächtigt, ein kleines Mädchen vergewaltigt zu haben, und verkriecht sich seit der Hetzjagd der Presse in dem Kaff bei den Mangrovensümpfen. Ted schließt sich Amanda an, um vor Einsamkeit nicht ganz den Verstand zu verlieren, doch bei der Suche nach Jakes Mörder nimmt der Wahnsinn schon bald seinen Lauf: Das Ermittlerduo hat es nicht nur mit religiösen Fanatikern und dem dubiosen Beanie-Boy Harrison zu tun, sondern wird auch noch von zwei fettwanstigen Schlagstock-Cops schikaniert und hat eine hartnäckige Journalistin auf den Fersen.

Candice Fox‘ neue Detektiv-Buddies sind im Vergleich zu den Protagonisten ihrer abgedrehten Archer-Bennett-Trilogie wohltuend geerdet. Die liebenswert spleenige Amanda mit ihrer Auto-Phobie und der unfreiwillige Einsiedler Ted, der sich nebenbei um eine Gänsefamilie kümmert und schon mal lässig eine Teppichpython von der Veranda zerrt, werden schnell zu Sympathieträgern. Natürlich ein wohlkalkulierter Kniff: Dass man ihnen die angelasteten Verbrechen nicht zutraut, begleitet als Cliffhanger die ungewöhnliche Jagd nach Jake Scullys Mörder. Candice Fox legt damit einen Köder aus, wegen dem man beim nächsten Pharrell-Conkaffey-Fall garantiert wieder zuschnappen wird. nh

Candice Fox Crimson Lake

Suhrkamp, 2017, 381 S., 15,95 Euro

Aus d. Engl. v. Andrea O’Brien

Candice Fox: Crimson Lake