Cat Power: Wanderer

Die besten Alben
Platz 41 0 Shares

Cat Power: Wanderer

Mit der neuen Cat-Power-Platte reflektiert Chan Marshall sowohl die niederschmetternde politische Situation in den USA als auch die persönlichen Kämpfe der letzten Jahre – dennoch mündet „Wanderer“ in eine positive Aufbruchstimmung. „Das war eine bewusste Entscheidung“, erklärt die 46-Jährige im Interview mit kulturnews. „Kurz vor meiner Schwangerschaft ist eine sehr enge Freundin an einem Herzinfarkt gestorben. Wir hatten uns sehr stark in der Occupy-Bewegung engagiert, wollten gemeinsam in Atlanta etwas auf die Beine stellen – und ihr plötzlicher Tod fühlte sich an, als hätte man mir ein Bein amputiert. Als ich kurz darauf erfahren habe, dass ich schwanger bin, wusste ich: Wenn ich mich für das Leben entscheide und ein Kind bekomme, muss ich auch konsequent sein.

Ein ausführliches Interview mit Chan Marshall und alle Infos zu „Wanderer“ gibt es auf uMagazine.de

 

Cat Power: Wanderer