KUNST | Deichtorhallen, Hamburg

Charline von Heyl und Asger Jorn: Deichtorhallen, Hamburg

Die gesamte Hamburger Museumswelt steht gerade im Bann der Triennale der Photographie – auch die Deichtorhallen. Die allerdings die Fotoausstellung [SPACE] in das ohnehin für das Genre reservierte Haus der Potographie ausgelagert haben und entsprechend in der Halle für Neue Kunst weiterhin Zeitgenössisches nach dem eigenen Geschmack zeigen können.

Aktuell mit der 1960 geborenen Charline von Heyl eine der bedeutendsten deutschen Malerinnen der Gegenwart, der der dänische Künstler Asger Jorn (1914–73) gegenübergestellt wird, der mit seiner dem Informel verbundenen Malerei einen wichtigen Einfluss auf von Heyl darstellte. Die Doppelausstellung ist noch bis 23. September zu sehen.