KUNST | Polis

Demo:Polis: Akademie der Künste, Berlin

Der öffentliche Raum ist das zentrale Thema der großstädtischen Politik geworden. Gezi-Park, Wem gehört die Stadt?, Gängeviertel, Tempelhofer Feld – politische Diskussionen reiben sich immer an der Frage, wie der Stadtraum verteilt werden soll, ob die Stadt nur durch das Kapital organisiert werden soll oder auch nach anderen Kriterien.

Die Ausstellung „Demo:Polis“ hinterfragt die Nutzung des Raumes mittels Filmen, Modellen, Entwürfen, künstlerischen wie architektonischen Konzepten und partizipativen Modellen, zu sehen sind Exponate unter anderem von so unterschiedlich arbeitenden Künstlern wie Boris Charmatz, Hans Haacke und Reinhild Hoffmann. Bis 29. Mai in der Berliner Akademie der Künste.