KUNST | Köln, Museum Ludwig

Die humane Kamera: Museum Ludwig, Köln

Die Kölner Museen arbeiten sich aktuell an den Heldenfiguren der Stadtgeschichte ab: Erst im Juli eröffnete das Stadtmuseum eine Schau zu Adenauer namens „Konrad der Große“, schon zieht das Museum Ludwig nach, mit dem Verhältnis Heinrich Bölls zur Fotografie, die noch bis 7. Januar zu sehen ist.

Immerhin, die Adresse des Museums lautet Heinrich-Böll-Platz, und in der Fotografiesammlung befinden sich zahlreiche Werke, die den Schriftsteller zeigen. Die Ausstellung „Die humane Kamera“ behandelt einerseits den in der Nachkriegszeit zum Starintellektuellen aufgestiegenen Böll als Fotomotiv, andererseits spürt sie den Motv Fotografie im schriftstellerischen Werk Bölls nach.