invitation-2560986_1280

Die Kunst und Kultur des Einladens

Die Kultur des Selbermachens

Passende Einladungskarten für Ihr Geburtstagsevent

Geburtstagseinladungen wurden lange Zeit per SMS oder einfach per Telefon verschickt. Frei nach dem Motto: „Du, ich feiere meinen Geburtstag. Magst du auch kommen?“ Besonders stilvoll ist das freilich nicht und so hat sich in jüngster Zeit die Erkenntnis durchgesetzt, dass Einladungen doch besser schriftlich verschickt werden sollten.

Geburtstagsfeiern als Event planen

Sicherlich hat nicht jeder Geburtstag das Zeug dazu, eine große Feier zu werden. So kann es sein, dass ein Geburtstag lediglich im Kreis der Familie gefeiert wird, es reicht dann, wenn Kinder und Eltern zusammenkommen. Andere Ehrentage hingegen werden im großen Kreis begangen, dazu kommen Arbeitskollegen und Bekannte, vielleicht sogar Nachbarn. Klar, dass hier schriftlich eingeladen werden muss! Doch die im Handel fertig erhältlichen Einladungskarten sind oft gewollt komisch und das auf eine Art, die alles andere als lustig ist! Sie haben weder Stil noch Komik, haben den Sinn einer schriftlichen Einladung nicht erkannt. Vor allem diejenigen, die ihren Geburtstag wahrlich zelebrieren wollen, werden von den Standard-Einladungskarten enttäuscht sein. Schnell kommt der Gedanke auf, die Geburtstagseinladungen selber machen zu wollen. Doch einfach eine Karte in Word kreieren und auf Buntpapier drucken? Auch das wirkt wenig stilvoll. Gerade dann, wenn das Fest, zu dem hier geladen wird, groß gefeiert werden soll, muss auch die Einladungskarte möglichst hochwertig sein. Man stelle sich vor, es geht darum, den Abend erst auswärts zu verbringen, dann gemeinsam schick essen zu gehen und den Abend gediegen ausklingen zu lassen. Eine Einladung zum Musical ist eine Variante: Die Einladung zum Geburtstag wird gemeinsam mit der bereits gekauften Eintrittskarte verschickt. Wer vorsichtiger ist, wartet mit dem tatsächlichen Kauf der Tickets auf die Rückmeldung durch die Gäste und sendet vorab nur eine Information über die geplante Feier. Nicht alle Geburtstage können derart groß gefeiert werden, doch vor allem runde Geburtstage oder solche, die mit einem weiteren Ereignis (zum Beispiel Hochzeitstag) zusammenfallen, dürfen ruhig größer ausfallen.

Einladungen zum Geburtstag selbst herstellen

Wie bereits angesprochen wurde, ist es durchaus möglich, Einladungen zum Geburtstag selbst herzustellen. Doch dafür sollten keine Tools aus dem Internet oder gar das hauseigene Word verwendet werden. Vielmehr sind es Anbieter wie das Geburtstagseinladung-Paradies, die für kostengünstige, stilvolle und hochwertige Einladungen stehen. Diese können selbst gestaltet werden. Wer mag, lädt ein aktuelles Foto hoch oder wählt eines, das den Jubilar als Kind zeigt. Vielleicht soll auch gar kein Foto auf der Einladungskarte stehen, sondern es wird auf ein Bild oder eine Grafik gesetzt? Durch die Nutzung der Vorlagen hat der Gestalter hier völlig freie Hand und passt das Design konsequent den eigenen Wünschen an. So können zum Beispiel Einladungen für runde Geburtstage entstehen, die sich überaus deutlich von der breiten Masse ähnlicher Karten abheben. Persönliche Worte werden eingefügt und vervollständigen die Karte, Informationen zum Ort und zur Zeit des Festes sind obligatorisch. Wer umfassende Hinweise zum Beispiel zur Anreise geben möchte, kann dies über ein separates Einlegeblatt tun.

Insgesamt lässt sich die Vorlage perfekt personalisieren und anpassen, sodass sie am Ende nichts mehr mit der vorher angezeigten Karte gemein hat. Auswählbar ist dabei auch die Art des Papiers bzw. dessen Stärke. Ebenso hat der Gestalter farblich die Wahl und kann eine Einladungskarte in der Farbe seiner Wahl erstellen. Passend dazu gibt es die nötigen Umschläge, denn immerhin will eine solche Einladungskarte ebenso stilvoll verschickt werden.

Die richtige Wahl treffen

Wer sich nicht sicher ist, ob eine derartig personalisierte Einladungskarte die richtige Wahl ist oder wer vor der Gestaltung sehen möchte, wie sehr sich die Karten von den kostenlosen Günstig-Varianten aus dem Netz abheben, lässt sich vorab ein Musterset zusenden. Dieses beinhaltet unter anderem die selbst gestaltete Karte zur Ansicht, dazu die verfügbaren Papiersorten und die verschiedenen Schriften, mit denen gedruckt werden kann. Somit hat der Bestellende vorab einen konkreten Überblick über alle Möglichkeiten, die zur Gestaltung zur Verfügung stehen. Am Ende steht eine individuelle Karte, die persönlicher kaum sein kann und die zugleich Wertschätzung gegenüber den Gästen als auch den Stil des Gastgebers zeigt. Durch das Musterset wird nicht die berühmte Katze im Sack gekauft, auch wenn das angesichts der Hochwertigkeit der Produkte auch kein Problem wäre. Allerdings zeigt sich die Wirkung mancher Schriftarten in natura doch anders als am Rechner, daher ist die Zusendung des Musters gerade Anfängern in der Kartengestaltung durchaus zu empfehlen. Die Kosten dafür werden später in Form eines Gutscheins verrechnet, wenn die gewünschte Anzahl an Einladungskarten bestellt wird.

Hier noch einmal die Vorteile der selbst gestalteten Einladungskarten auf einen Blick:

  • Karten zu allen Geburtstagen zu gestalten
  • Bestellung eines Mustersets zur Ansicht möglich
  • komplett eigenes Design mit eigenen Fotos, Daten und Informationen
  • Erstellung sehr hochwertiger Einladungskarten
  • Wahl aus verschiedenen Papiersorten, Farben, Schriften und Designs

Der wohl größte Vorteil der selbst gestalteten Einladungskarten liegt aber auf der Hand: Sie sind einzigartige Unikate, die den geladenen Gästen eine besonders hohe Wertschätzung zeigen.

Autor: Geburtstagseinladung-Paradies.de