Eden
EdenFoto: SWR/Pierre Marsaut

FILM | TV-Serie

Arte-Serie „Eden“ startet morgen

Der Sechsteiler nimmt sich verdammt viel vor, aber anders geht es auch nicht: „Eden“ handelt von der so genannten Flüchtlingskrise der vergangenen Jahre und konzentriert sich dabei nur auf eines: den Versuch der Vollständigkeit. Urlauber in Griechenland, geflüchtete Syrer in Paris, das Personal eines Flüchtlingscamps zwischen Kommerz und Menschlichkeit, der Nigerianer Amare auf dem ganzen Weg seiner langen und natürlich illegalen Flucht: sie alle sind nur einige der Personen, die für wichtige Handlungsstränge der Serie stehen. Regisseur Dominik Moll hat die Geschichte gemeinsam mit seinen Drehbuchautoren gewebt und hinterher europaweit verfilmt. „Eden“ ist die große Produktion von Arte und ARD in diesem Jahr. Arte strahlt „Eden“ morgen und am 9. Mai mit jeweils drei Folgen aus, die ARD folgt am 8. und 15. Mai ebenfalls ab 20.15, und One zeigt die Serie am 24. 5. ab 21 Uhr. In der Arte-Mediathek ist „Eden“ bereits jetzt abrufbar.