Festival Impulse startet

Trotz einiges konzeptionellen Hin und Hers ist das Impulse Festival immer noch das wichtigste Treffen der freien Theaterszene im gesamten deutschsprachigen Raum.

Der neue künstlerische Leiter Haiko Pfost hat eine gewisse Ruhe in das zwischen Ruhrgebiet und Rheinland angesiedelte Festival gebracht, im Zentrum steht das „Showcase“ genannte Gastspielprogramm im Mülheimer Ringlokschuppen, bei dem dieses Jahr unter anderem She She Pops Live-Art-Selbstbefragungen, Florentina Holzingers zwischen Pornographie und Workout schillerndes Körpertheater (unsere Abbildung zeigt „Apollon“) und Thom Truongs Rassismusdekonstruktion zu sehen sind.

Derweilen stellen das „Stadtprojekt“ in Kooperation mit dem Düsseldorfer FFT und die „Akademie“ in der Kölner Studiobühne Anschluss an die kuratierten Formen dar, die Theaterfestivals über das reine Schaulaufen hinausheben. Das Festival läuft von morgen bis zum 24. 6.